Philips 52 PFL 9704 (Test)

0

Philips 52 PFL 9704 – LCD-TV für 3.200 € Euro

Test Philips 52 PFL 9704 - LCD-TV für 3.200 €3.200 Euro kostet der neue 52-Zoll-LCD von Philips. Dafür lockt er mit Besonderheiten wie der TV-Leuchte Ambilight, einem Webbrowser und Local Dimming, der lokal gesteuerten Displaybeleuchtung für hohen Kontrast bei wenig Verbrauch.

Ausstattung und Bedienung

Der Tuner versteht Analog-TV und DVB-T/-C-Signale, ist HDTV-fähig und mit "CI+" kompatibel, dem künftigen digitalen Pay-TV-Standard. Das Ambilight verbreitet ein blendfreies Licht, dessen Farben auf Wunsch dem Bild folgen – das sieht spektakulär aus und schont die Augen. Per "Net-TV" kann man Webradio hören oder YouTube-Videos anschauen, per USB, Netzwerk­eingang und Funk (WLAN) Multimedia-Dateien ein­speisen. Die Hintergrundbeleuchtung des Displays mit 224 getrennt angesteuerten Zonen (Local Dimming) senkt den Stromverbrauch trotz des großen, hellen Bildes auf 95 Watt. Das neue Menü ist wenig komfortabel: Zur Schärfeeinstellung etwa braucht es zwölf Tastenklicks, die teils verzögerte Reaktion nervt.

Test Philips 52 PFL 9704 - LCD-TV für 3.200 € 
Reichhaltig: Der Philips bietet gleich fünf HDMI-Eingänge. Allerdings
sind alle Anschlüsse bis auf USB schlecht zugänglich hinten in der Mitte angebracht.

Bildqualität TV und Standardsignale

Das beste Bild liefert die Voreinstellung "Kino". Hier sind bis auf eine moderate Kontrastspreizung alle Schaltungen deaktiviert, sodass das analoge TV-Bild zwar rauscht, aber abgesehen von leicht rosigen Hautfarben ehrlich wirkt. Das digitale TV-Bild zeigt wenig Rauschen und mehr Details, kommt in der Feinzeichnung aber nicht an den Pana­sonic heran. Via Scart wirkt das Bild zwar weich, dafür gibt es in Schwenks kaum Zeilenflimmern. Schwierig wird es im Duett mit HDTV-Satreceivern ohne Formatumschaltung: Auf HD-Format skalierte 4:3-Sendungen erscheinen nur im "PC-Mode" im richtigen Bildformat. Dann aber lässt sich die neue Bewegungsschärfe-Schaltung "Perfect Natural Motion" (PNM) nicht nutzen. Schade, denn mit ihr verschmieren schnelle TV-Motive nicht. Bei Filmen macht PNM Bewegungen ebenfalls scharf, sie geraten für Kino aber zu flüssig. Man sollte sie hier abschalten, denn Nachzieheffekte ent­stehen trotzdem nicht – wobei für eine optimale Bewegungsschärfe der Kontrastregler auf 75 stehen sollte. Lob gebührt auch dem tollen Klang: sonore Bässe, kaum verfärbte Musik und gut verständliche Sprache.

Test Philips 52 PFL 9704 - LCD-TV für 3.200 €  
Hat was: Die für viele Geräte vorprogrammierte Fernbedienung
sieht toll aus und liegt gut in der Hand.

 

Bildqualität HDTV-Signale

Eine beeindruckende Vorstellung legt der Fernseher mit HDTV von Blu-ray hin: Den Blockbuster "I, Robot" zeigt er knackscharf, mit brillanten Spitzlichtern und fast perfektem Schwarz. Das Bild entfaltet in den düsteren Anfangssequenzen eine hohe Bildtiefe und Plastizität, dunkle Details werden sauber differenziert. Der Philips übertrumpft im Kontrast gar unsere Bildreferenz, den Pioneer­-Plasma KRP-500. Zur neuen Gesamt-Referenz reicht es jedoch nicht, da andere Qualitäten fehlen – denn der  tolle Kontrast zeitigt unschöne Nebenwirkungen: Im Intro von "Casino Royale" zeigen sich wabernde Lichthöfe und Farbflecken, sobald helle Objekte vor dunklem Hintergrund erscheinen. Aus seitlicher Perspektive verstärken sich die Artefakte und das Bild wirkt abgestuft. Hauttöne erscheinen rosa­stichig, graue Felsen tendenziell violett. Helle Bilddetails vor dunklem Hintergrund, etwa Augen und Zähne des Hauptdarstellers Will Smith in "I, Robot" (18:19), bekommen bei aktivem Local Dimming einen bläulich-türkisen Ton. Im Schwarz-Weiß-Film "Casablanca" treten am rechten und linken Bildrand streifenförmige violette Einfärbungen auf.

Test Philips 52 PFL 9704 - LCD-TV für 3.200 €

1.700 Euro: Der günstige Plasma von Panasonic kommt mit einem stabilen
Drehsockel und schmalen Gehäusewangen in Hochglanzoptik. 
Test Philips 52 PFL 9704 - LCD-TV für 3.200 €

Fazit

Der Philips begeistert Cineasten mit perfektem Schwarz und einem eindrucksvoll filmischen Bild. Zudem ist er hell, sparsam und klingt gut. Schwächen liegen in der mangelnden Farbtreue und  den Nebenwirkungen von Local Dimming. Trotzdem gibt es unser Prädikat "Highlight".

Test Philips 52 PFL 9704 - LCD-TV für 3.200 €

Philips 52 PFL 9704 - LCD-TV für 3.200 €

 

 

Technische Ausstattung und Bewertung 

Test Philips 52 PFL 9704 - LCD-TV für 3.200 €

 

 

Der Testbericht Philips 52 PFL 9704 (Gesamtwertung: 83, Preis/UVP: 3200 Euro) ist in audiovision Ausgabe 10-2009 erschienen.

Der entsprechende Testbericht ist in unserem Shop als PDF-Dokument zum Download erhältlich.

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]