SetOne Easy One S-HD 33 Twin PVR (Test)

0

Setone Easy One S-HD 33 – HDTV-Settop-Box für 300 Euro

Setone Easy One S-HD 33 - HDTV-Settop-Box für 300 €Der Easy One S-HD 33 nimmt mehrere Programme gleichzeitig auf und spielt per USB Multimedia-Dateien ab. Am Bedienkomfort hapert es aber.
  

Ausstattung und Bedienung

Der Receiver steuert Motorantennen (nur nach DiSEqC 1.0) und hat zwölf Favoritenlisten, die aber kaum vorsortiert sind. Die Fernbedienung ist wegen der unübersichtlichen Tastenflut unkomfortabel, das Bildschirmmenü nervt mit schlecht lesbaren Schriften. Die PIP-Taste für Bild-im-Bild funktioniert nicht. Positiv: Die Senderliste zeigt dreispaltig bis zu 30 Sender gleichzeitig an, die Programmtauschtaste springt zwischen verschiedenen Favoritenlisten. Das Umblättern der Senderliste dauert aber lange, das Display zeigt nur Kanalnummer oder Uhrzeit an. Über USB spielt der Sat-Receiver MPEG-Videos und Musik ab und zeigt Fotos recht scharf. Netzwerk oder Internet gibt es nicht, auch keinen Lip-Sync oder einen Bildschirmschoner für Radiobetrieb.

 

Setone Easy One S-HD 33 - HDTV-Settop-Box für 300 €

Doppelt bestückt: Zur Durchschleifung des Antennensignals
wird eine Kupplung mitgeliefert. Der kompakte
Easy One S-HD 33 kommt ohne Lüfter aus
und hat eine von oben zugängliche Festplatte,
die leise Geräusche produziert.

Aufnahme und Programmierung

Die integrierte Festplatte ist nicht so leise wie ein guter externer Speicher. Das Archivieren einer Timeshift-Aufzeichnung klappt nicht; dafür muss man die Sendungen programmieren oder aus dem EPG in den Timer verschieben. Während eine Aufnahme läuft, ist die Wiedergabe blockiert. Werbeblöcke kann man nicht löschen. Die Aufnahmen lassen sich auf einen USB-Stick überspielen und in den Formaten MPEG oder TS am PC abspielen.

 

Setone Easy One S-HD 33 - HDTV-Settop-Box für 300 €
300 Euro: Mit Doppel-Tuner und 500 GB-Festplatte bietet der
Easy One S-HD 33 eine gute Basis. Die HD+ Sender kann er aber nicht empfangen. 

Bild- und Tonqualität

In der HDMI-Einstellung "Auto" gibt der S-HD 33 alle TV-Programme in der nativen Auflösung aus und überlässt dem Display die Videoverarbeitung. Das ist auch gut so, da er SDTV-Sender unscharf auf 1080i hochskaliert. HDTV-Bilder erscheinen scharf, Helligkeit und Kontrast muss man aber am Display korrigieren. Die Tonqualität geht in Ordnung.

Setone Easy One S-HD 33 - HDTV-Settop-Box für 300 €

Unübersichtlich: Selbst nach längerem Gebrauch findet man
in dem überfrachteten Tastenfeld des S-HD 33
wichtige Funktionstasten nur mühsam.

 

 

Fazit

Bedienung und Bildqualität des SetOne S-HD 33 wirken noch nicht ausgereift. Aufnahmen klappen aber ordentlich, dank der nativen Bildausgabe lässt sich das unscharfe SDTV-Upscaling umgehen.

Setone Easy One S-HD 33 - HDTV-Settop-Box für 300 €
 


Technische Ausstattung und Bewertung
 

Setone Easy One S-HD 33 - HDTV-Settop-Box für 300 €

 

 

Der Testbericht SetOne Easy One S-HD 33 Twin PVR (Gesamtwertung: 67, Preis/UVP: 330 Euro) ist in audiovision Ausgabe 2-2011 erschienen.

Der entsprechende Testbericht ist in unserem Shop als PDF-Dokument zum Download erhältlich.

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]