Toshiba 42 ZV 635 D (Test)

0

Toshiba 42 ZV 635 D – LCD-TV für 1.300 Euro

Test Toshiba 42 ZV 635 D - LCD-TV für 1.300 EuroMit der ZV-Serie offeriert Toshiba erstmals Fernseher mit 200 Hertz-Technik. Optische Akzente setzt der günstige LCD mit einer hochglänzenden, tiefschwarzen Frontscheibe und einem beleuchteten Firmenlogo, das sich aber ausschalten lässt.

Ausstattung und Bedienung

Wie bereits der 42 RV 635 D (audiovision 6-09) offeriert der TV aus der ZV-Serie jede Menge Regler: zahlreiche Voreinstellungen für Farbtemperaturen und Gamma, Regler für Farbbalance und Mischfarben (Farbmanagement), ein elektronisches Farbfilter, wodurch sich die Farbsättigung ohne Farbfolien einstellen lässt, sowie einen regelbaren Umgebungslichtsensor, der die Hintergrundbeleuchtung automatisch steuert. Für die Wiedergabe von Multimedia-Dateien gibt es einen SD-Speicherkartenschacht für Fotos und einen USB-Eingang, der laut Toshiba Foto-, Video- und Musik-Dateien akzeptiert; im Test funktionierte allerdings nur die Fotodarstellung.

Test Toshiba 42 ZV 635 D - LCD-TV für 1.300 Euro  
Grundsätzlich in Ordnung, doch im unteren Feld stehen die Tasten
der Toshiba-Fernbedienung etwas eng.

Auf der Fernbedienung fallen die Tasten für Menü, Format und Senderliste zu klein aus und sind schlecht platziert. Ärgerlich: Damit HDTV-Signale dauerhaft ohne Overscan erscheinen, muss man im Menü "Auto Format" abschalten. Dann allerdings gilt es, das Bildformat bei jedem Senderwechsel manuell zu wählen. Zudem wird die Auflösung eingehender HDMI-Signale nicht angezeigt.

Bildqualität TV und Standardsignale

Die Voreinstellung "Film" liefert bei analogem und digitalem TV-Empfang ein ehrliches, detailliertes und farbneutrales Bild. Sowohl Börsenticker als auch Spielfilme erscheinen mit aktivierter "ActiveVision 200M"-Schaltung angenehm scharf und sauber. Nur bei sehr schnellen Kamerafahrten verwischt der Toshiba stärker als die anderen Testkandidaten. Das Scart-Bild wirkt leicht unscharf, lässt sich per "Resolution Plus" auf Stufe 3 aber verbessern. TV-Sendungen werden via HDMI-576i zu einem sauberen Bild aufbereitet, während per Scart-Zuspielung in Schwenks Sägezähne auftreten. In Spielfilmen wie "Der schmale Grat" kommt es bei analoger und digitaler Zuspielung gelegentlich zu Zeilenflimmern. Unschön ist das um etwa vier Prozent in die Breite verzerrte Bild im Letterboxzoom-Format "Kino", was vor allem in Gesichtern auffällt. Die Lautsprecher klingen trotz "Dolby Volume" und Audyssey-Klangentzerrung dünn.

  Test Toshiba 42 ZV 635 D - LCD-TV für 1.300 Euro 

Mit zwei HDMI-Buchsen hinten und zwei seitlich (nicht sichtbar) bietet
der Sony ausreichend Anschlussreserven.

Bildqualität HDTV-Signale

Im Bildformat "Nativ" zeigt der Toshiba HDTV-Sendungen mit maximaler Detailschärfe. Während das RV-Modell bei der 24p-Wiedergabe patzte, gelingt sie dem neuen 42-Zöller perfekt. Bei der Zuspielung über ältere Blu-ray-Player ohne 24p-Funktion stört kein ungleichmäßiges Pulldown-Stottern, dank "Inverse Telecine" sieht das Bild ebenso gut aus wie bei 24p-Zuspielung. Die Farben gelingen prima, Farbtemperatur (6.500 Kelvin) und Farbumfang liegen exakt am Soll. In heller Umgebung und mit hellen Filmszenen erfreut der Toshiba mit einem erstklassigen Bild. Doch je dunkler die Szenen werden, desto drastischer offenbart sich die große Schwäche des Fernsehers: Ein bläuliches, ungewöhnlich helles Restlicht nimmt Nachtszenen die Tiefenwirkung.

Test Toshiba 42 ZV 635 D - LCD-TV für 1.300 €

1.300 Euro: Das Gehäuse ist in Anbetracht der Bildgröße etwas ausladend,
die Hochglanz-Frontscheibe sieht hingegen sehr gut aus.

Mit einem Kontrastumfang von nur 700:1 innerhalb eines Bildes und einer ausgeprägten Verschlechterung der Qualität bei seitlichem Blick ist der Toshiba hier den Konkurrenten unterlegen. Die flotte Lampenautomatik, die in dunklen Szenen die Hintergrundbeleuchtung sanft dimmt, arbeitet sauber, erhöht im "Film"-Modus den maximalen Kontrast aber kaum.

Test Toshiba 42 ZV 635 D - LCD-TV für 1.300 €

Fazit

Toshiba bietet für vergleichsweise wenig Geld einen LCD-TV, der ein solides, farbechtes und bei Bedarf helles Bild liefert. Heimcineasten finden mit dem Toshiba wegen der Kontrastschwäche, dem flauen Schwarz und der ausgeprägten Blickwinkelabhängigkeit aber nicht ihre Erfüllung.

Test Toshiba 42 ZV 635 D - LCD-TV für 1.300 €

 

 

Technische Ausstattung und Bewertung 

Test Toshiba 42 ZV 635 D - LCD-TV für 1.300 €

 

 

Der Testbericht Toshiba 42 ZV 635 D (Gesamtwertung: 74, Preis/UVP: 1300 Euro) ist in audiovision Ausgabe 10-2009 erschienen.

Der entsprechende Testbericht ist in unserem Shop als PDF-Dokument zum Download erhältlich.

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]