Fakten-Check: Mit stählerner Faust – Schauplatz Knast

0

In „Mit stählerner Faust“ (Test hier) absolviert Jean-Claude van Damme seinen ersten Leinwand-Aufenthalt in einer Justizvollzugsanstalt. Damit befindet sich der Belgier in guter Gesellschaft, denn das Gefängnis dient der Traumfabrik oft als Schauplatz. So ließ sich Robert Redford 1979 in „Brubaker“ in eine Vollzugsanstalt einschleusen, um die brutale Welt dort kennenzulernen. Im gleichen Jahr gelang Clint Eastwood in „Flucht von Alcatraz“ der Ausbruch aus dem berühmtesten Gefängnis der Welt. Sylvester Stallone wollte in „Lock Up“ (1989) hingegen nur seine Strafe absitzen, doch ein böser Gefängnisdirektor (Donald Sutherland) hatte etwas dagegen. Weniger mit Muskelkraft als mit Köpfchen versucht Tim Robbins (Bild) in „Die Verurteilten“ (1994) dem Shawshank-Gefängnis zu entkommen. Burt Reynolds wollte im Knast hingegen vor allem Football spielen („Die härteste Meile“, 1973), genauso wie Adam Sandler im Remake „Spiel ohne Regeln“ (2005). Die räumliche Begrenzung muss übrigens nicht immer aus Steinmauern bestehen, so sind Steve McQueen und Dustin Hoffmann in „Papillon“ (1973) auf einer Insel gefangen, genauso wie Kurt Russel in „Die Klapperschlange“ (1981).

 

Kommentarfunktion deaktiviert.