Blu-ray-Test: Black Christmas (2019)

0

Vier College-Studentinnen geraten während ihrer Weihnachtsferien ins Visier eines Serienkillers.  Das zweite Remake des 1974er Slasher-Films ist weder spannend noch schaurig.

Bild: Der Cinemascope-Transfer präsentiert sich scharf, kontrastreich und feingezeichnet. Hier und da rauscht es leicht, was aber kaum negativ auffällt.

Ton: Gelegentlich sorgen Jump Scares und der treibende Score für dynamische Spitzen, zumeist bleibt die Soundkulisse allerdings erstaunlich ruhig für einen Action-Slasher.

Extras: Audiokommentar, „Die Neuentstehung eines Kultklassikers“ (3:50), „Willkommen bei Mu Kappa Epsilon“ (1:50), „Ihr habt euch mit den Falschen angelegt“ (2:53), entfallene Szenen (5:47), alternatives Ende (1:22).

Die Wertung 
Film2 von 6 Punkten
Bildqualität5 von 6 Punkten
Tonqualität3 von 6 Punkten
Bonusmaterial2 von 6 Punkten
Die technischen Daten
AnbieterUniversal
Bildformat2,35:1 (1080/24p)
Tonspur DeutschDTS 5.1
Tonspur EnglischDTS-HD Master Audio 5.1
Untertiteldeutsch, englisch

 

Antworten