Blu-ray-Test: Van Helsing – Season 1

0

Frisch aus dem Koma erwacht, erfährt die toughe Vanessa Helsing (Kelly Overton), dass die Welt von Vampiren überrannt wurde. Als Nachfahre des berühmten Vampirjägers „Van Helsing“ liegt es an ihr, die wenigen Überlebenden gegen die Höllenbrut zu verteidigen. Die inhaltlichen Parallelen zu „The Walking Dead“ lassen sich nicht verbergen, zumal die hirnlosen Blutsauger oft eher wie Zombies wirken. Vielmehr als solide Action und jede Menge Kunstblut liefert die Serie des SyFy-Channels allerdings nicht.

Bei hellen Tageslichtaufnahmen gefällt der 1,78:1-Transfer mit hoher Schärfe und Feinzeichnung. In dunklen Bereichen gehen hingegen etliche Details verloren. Schwarz ist zwar satt, schwache Farben und diffuse Ausleuchtung nagen allerdings am Kontrast. Effekte, wie das Stöhnen der wilden Vampire oder Vogelgezwitscher, verteilt der 5.1-HD-Mix gut ortbar auf die hinteren Kanäle, sodass kalte Schauer vorprogrammiert sind. Der Score sorgt ebenfalls für Gänsehaut, kommt aber etwas frontlastig daher. TV-typisch lässt der Dynamikumfang zu wünschen übrig. Extras finden sich auf den drei Scheiben leider keine.

Die Wertung 
Serie 3 von 6 Punkten
Bildqualität 4 von 6 Punkten
Tonqualität 4 von 6 Punkten
Bonusmaterial 0 von 6 Punkten
Die technischen Daten
Anbieter Pandastorm
Format Blu-ray
Discs / Folgen 3 / 13
Zirka-Preis 20 Euro
Bildformat 1,78:1 (1080/24p)
Tonspur Deutsch DTS-HD Master Audio 5.1
Tonspur Englisch DTS-HD Master Audio 5.1
Untertitel deutsch, englisch

 

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]