Blu-ray-Test: The Mimic – Dunkle Stimmen

0

Der Umzug aufs Land steht für Hee-yeon (Yum Jung-ah) und ihre Familie unter einem schlechten Stern: Menschen aus der Gegend verschwinden spurlos, in einer nahen Höhle wird eine Leiche gefunden und ein verwahrlostes Mädchen steht plötzlich vor ihrer Tür. Als sie die Kleine ins Haus lassen, beginnt der wahre Horror. Der übernatürliche Gruselstreifen aus Südkorea geizt nicht mit Gänsehaut-Momenten.

Bild: Das rauschfreie 1,85:1-Bild kommt scharf und fein aufgelöst daher. Die Zeichnung von Schattendetails ist top. Allerdings gibt es statt Schwarz dunkles Grau, weshalb Nachtszenen zu flach wirken.

Ton: Der 5.1-Mix liefert alles, was Horror-Fans lieben: viel Dynamik, grollende Bässe, einen räumlichen Score und präzise Effekte, die aufzucken lassen.

Extras: Featurette (2:44), Trailer.

Die Wertung 
Film 4 von 6 Punkten
Bildqualität 5 von 6 Punkten
Tonqualität 5 von 6 Punkten
Bonusmaterial 1 von 6 Punkten
Die technischen Daten
Anbieter Splendid
Bildformat 1,85:1 (1080/24p)
Tonspur Deutsch DTS-HD Master Audio 5.1
Tonspur Koreanisch DTS-HD Master Audio 5.1
Untertitel deutsch

 

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]