Blu-ray-Test: MacGyver – Season 1

0

Der vermeintlich erfindungsreichste Agent der TV-Geschichte ist zurück: Seit 2016 rettet MacGyver (Lucas Till) wieder entführte Kinder, verhindert Giftgas-angriffe und entschärft Bomben – das Ganze wie im 1980er-Original mit Hilfe eines selbst-gebastelten Sammelsuriums aus Batterien, Drähten und Kaugummi. Im Rahmen seiner Modernisierung bekam der Do-it-yourself-Held eine Computer-Spezialistin zur Seite gestellt und für die Extraportion Kampfkraft sorgt ein Ex-Navy-Seal. Daraus ergibt sich nicht selten seichte, aber nie langweilige Unterhaltung, bei der man nicht nach der Logik fragen sollte – aber das tat damals ja auch keiner. Zum Wegschauen sind nur die Computer-Effekte.

Bild- und Tonqualität: Die kontrastreichen Aufnahmen liefern ein für DVD-Verhältnisse (eine Blu-ray erscheint leider nicht) ausgesprochen hohes Schärfeniveau. Kräftige, warme Farben sowie sattes Schwarz runden das schmucke Bild ab.  TV-typisch fehlt es dem 5.1-Mix an Dynamik, Bässe von Explosionen und Motoren drückt der Subwoofer aber gut in den Raum und dank räumlichem Score bekommen auch die Rears etwas zu tun.

Extras: Neben einem Fotoshooting (1:20), einem Interview (2:19) und Outtakes (4:06) beleuchtet der 16-minütige Beitrag „Retter in der Not“ MacGyvers Bastelkünste und die technischen Hintergründe seiner Erfindungen. Das Original findet hier leider kaum Beachtung.

Die Wertung 
Serie 4 von 6 Punkten
Bildqualität 5 von 6 Punkten
Tonqualität 3 von 6 Punkten
Bonusmaterial 2 von 6 Punkten
Die technischen Daten
Anbieter Paramount
Format DVD
Discs / Folgen 5 / 21
Zirka-Preis 20 Euro
Bildformat 1,78:1 (anamorph)
Tonspur Deutsch Dolby Digital 5.1
Tonspur Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel deutsch, englisch

 

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]