Blu-ray-Test: Grießnockerlaffäre

0

Im vierten Film nach der Romanreihe von Rita Falk steht Dorfpolizist Eberhofer (Sebastian Bezzel) unter Mordverdacht: Er soll einen Kollegen erstochen haben, was ihm eine Kommissarin (Nora von Waldstätten) emsig nachzuweisen versucht. Routiniert skurril-unterhaltsamer Bayern-Krimi (siehe hier), der aber nicht ganz so lustig ist wie die Vorgänger.

Bild: Die Dorf-Idylle sieht scharf und detailreich aus, trotzdem dürfte das Bild knackiger sein. Für etwas Hochglanz wurde der Kontrast dezent angehoben.

Ton: Tontechnisch ist auf dem Land nicht viel los: Der Score, Songs und die beiläufige Geräuschkulisse sind eine frontbetonte wie unspektakuläre Sache. 

Extras: Making-of (24:41), Hinter den Kulissen (2:47), Werbespots (2:24), „Flötzingers Flirttipps“ (2:46), Trailer.

Die Wertung 
Film 4 von 6 Punkten
Bildqualität 4 von 6 Punkten
Tonqualität 2 von 6 Punkten
Bonusmaterial 2 von 6 Punkten
Die technischen Daten
Anbieter Eurovideo
Bildformat 1,85:1 (1080/24p)
Tonspur Deutsch DTS-HD Master Audio 5.1
Tonspur Englisch DD 2.0 Audiodeskription
Untertitel deutsch

 

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]