Blu-ray-Test: Dark Angel

0

Ein intergalaktischer Drogendealer saugt in Los Angeles auf unappetitliche Weise Endorphine aus menschlichen Körpern. Großstadt-Bulle Jack Caine (Dolph Lundgren) stellt sich dem schwerbewaffneten Eindringling in den Weg. Auch nach fast 30 Jahren überaus unterhaltsame Mixtur aus klassischer Cop-Action und Science-Fiction.   

Bild: Rauschen, Helligkeitsflackern und Dropouts (nicht immer alles gleichzeitig) sorgen für authen-tische 90er-Jahre-B-Action-Optik. Das Schärfeniveau ist solide, echtes HD-Feeling kommt aber kaum auf.

Ton: Zwar kommt der deutsche 5.1-Upmix kräftiger rüber als der O-Ton, lässt aber Feinzeichnung und Direktionalität vermissen; klingt wie besseres Mono. 

Extras: Zu neuen Interviews (24:19) gesellen sich der Trailer, Filmografien und eine Bildergalerie.

Die Wertung 
Film x von 6 Punkten
Bildqualität x von 6 Punkten
Tonqualität x von 6 Punkten
Bonusmaterial x von 6 Punkten
Die technischen Daten
Anbieter NSM Records
Bildformat 1,78:1 (1080/24p)
Tonspur Deutsch DTS-HD Master Audio 5.1
Tonspur Englisch DTS-HD Master Audio 5.1
Untertitel deutsch, englisch

 

Diesen Artikel teilen

Antworten