Blu-ray-Test: Carolin Kebekus – AlphaPussy

0

2017 gewann Carolin Kebekus zum fünften Mal in Folge den deutschen Comedypreis – diesmal auch gegen die männliche Konkurrenz, nachdem die Trophäe erstmals geschlechterübergreifend vergeben wurde. Über Frauenklischees in der Komiker-Branche lässt sich die Stimmungskanone dann auch in ihrem neuesten Bühnen-Programm „AlphaPussy“ in typisch derber, aber pointierter Manier aus. Auch scheut sie sich nicht vor provokanten Themen, denn die katholische Kirche bekommt genauso ihr Fett weg wie Veganer und Schlagerstar Helene Fischer. Ihr Auftritt in der Lokhalle Göttingen war dabei so ehrlich, enthusiastisch und lustig, dass die beachtliche Laufzeit von rund 150 Minuten geradezu verflog. Große Klasse!   

Bild- und Ton: Die rauschfreien Aufnahmen glänzen mit hoher Schärfe und Detailzeichnung, nicht nur bei Close-ups von Carolins Grimassen. Schwarz fällt satt aus, die Farben wirken natürlich. Weniger imposant geriet die Stereo-Tonspur, die aber ihren Zweck erfüllt. Kebekus‘ Stimme klingt natürlich und ist bestens verständlich, das Publikum und die rockige Intromusik schallen tonal ausgewogen. 

Extras: Neben einem interessanten „Hinter den Kulissen“-Beitrag (25:16), in dem man die Komikerin von einer privateren Seite zu sehen bekommt, finden sich Highlights früherer Shows (14:37) als Boni auf der Blu-ray. Dazu gibt es ein 4-Seiten-Booklet mit einer Danksagung an ihre Fans.

Die Wertung 
Musik 6 von 6 Punkten
Bildqualität 5 von 6 Punkten
Tonqualität 3 von 6 Punkten
Bonusmaterial 2 von 6 Punkten
Die technischen Daten
Anbieter Sony Music
Format Blu-ray / DVD
Länge 151 Minuten
Bildformat 1,78:1 (1080/50i)
Tonspuren LPCM-Stereo 48 kHz / 16 Bit

 

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]