Blu-ray-Test: Anon

0

In der Zukunft wird via Implantat alles, was jeder Mensch sieht und hört, in einem Netzwerk gespeichert. Detective Sal (Clive Owen) durchforstet diese personalisierten Lebensdatenbanken zur Verbrecherjagd – bis ein Mörder es schafft, anonym zu bleiben. Äußerst spannender Sci-Fi-Krimi mit kritischen Tönen zum Thema Totalüberwachung.

Bild: Der Transfer wechselt häufig zwischen 2,35:1 und dem 16:9-Format der Lebensaufzeichnungen. Die Bildqualität punktet durchweg mit hoher Detail- und Kantenschärfe, Farben wirken bedeckt und trostlos.

Ton: Der 5.1-Mix untermauert die Detektivarbeit mit detailreichen Umgebungsgeräuschen und dynamischen Effekten. Der Score spielt überaus räumlich.

Extras: Interviews (33:31), „Andrew Niccol beim Fantasy Filmfest München“ (49:21), Trailer.

Die Wertung 
Film x von 6 Punkten
Bildqualität x von 6 Punkten
Tonqualität x von 6 Punkten
Bonusmaterial x von 6 Punkten
Die technischen Daten
Anbieter xxxx
Bildformat 2,35:1 (1080/24p)
Tonspur Deutsch DTS-HD Master Audio 5.1
Tonspur Englisch DTS-HD Master Audio 5.1
Untertitel deutsch

 

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]