Blu-ray-Test: American Assassin

0

„Ich glaube, ein wichtiger Teil des Films, der gut ankommt, ist das Globetrotten im Sinne einer geopolitischen Bewegung.“ So hochtrabend beschreibt Regisseur Michael Custa im Bonusbeitrag „Vor Ort im Kampfeinsatz“ die Auswahl der Drehorte.

Leider wirkt die mit 33 Millionen US-Dollar für Hollywood-Verhältnisse recht günstig produzierte Hetzjagd um die halbe Welt wie eine wahllose Abfolge von Schießereien, Autoverfolgungen und Folter-Verhören. Schauplätze und Story verkommen dabei zur Nebensache, von einer geopolitischen Bewegung oder Bedeutung ganz zu schweigen. Die Action-Fraktion dürfte sich trotzdem einigermaßen gut unterhalten fühlen. 

Auf der Suche nach islamistischen Terroristen jettet CIA-Agent Mitch Rapp (Dylan O‘Brien) um die halbe Welt. Gemeinsam mit seinem Ausbilder (gut wie immer: Michael Keaton) soll er dabei einen abtrünnigen Agenten zur Strecke bringen, der den Fanatikern eine Atombombe verkaufen möchte.

Auch die Extras kommen nicht übermäßig hintergründig daher. So handelt es sich bei „Der Weg zum Killer“ und „Mitch Rapp gesucht“ um klassische PR-Beiträge. Die Featurette über Stuntmänner als „Menschliche Waffen“ (12:05) können wir hingegen empfehlen. Auch ein 25-minütiges Interview-Segment mit den Darstellern vor einem Live-Publikum hat einen gewissen Unterhaltungswert. Erscheint auch als UHD-Blu-ray.          

Bild: Der meist knackscharfe Cinemascope-Transfer kommt kontraststark und detailreich daher. Tiefes Schwarz und satte Farben sorgen für ein plastisches Seherlebnis. Bei Szenen im Handyvideo-Look (1:08) fällt die Bildqualität erwartungsgemäß ab. Von der Detailarmut der ohnehin schwachen Computereffekte waren wir hingegen überrascht (95:17).

Ton: Während der zahlreichen Actionszenen kracht es direktional aus den Surround-Speakern und dank bassgewaltiger Explosionen drückt es den Zuhörer regelmäßig in den Heimkinosessel. Der Score verteilt sich raumfüllend auf alle Kanäle und kommt via Dolby-Atmos-Spur auch aus den Deckenboxen. Ansonsten klinken die sich aber selten ins Geschehen ein – und bleiben selbst bei einer gewaltigen Detonation (99:33) stumm.

Extras: „Der Weg zum Killer“ (9:54), „Mitch Rapp gesucht“ (9:53), „Das Spiel mit der Macht“ (13:43), „Menschliche Waffen“ (12:05), „Vor Ort im Kampfeinsatz“ (9:29), Interview (26:05), Trailer.

        

Die Wertung 
Film 4 von 6 Punkten
Bildqualität 5 von 6 Punkten
Tonqualität 5 von 6 Punkten
Bonusmaterial 3 von 6 Punkten
Die technischen Daten
Anbieter Studiocanal
Bildformat 2,35:1 (1080/24p)
Tonspur Deutsch Dolby Atmos / TrueHD 7.1
Tonspur Englisch Dolby Atmos / TrueHD 7.1
Untertitel deutsch

 

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]