Blu-ray-Test: Ash vs. Evil Dead

0

ash-vs-evil-dead30 Jahre nach den „Tanz der Teufel“-Ereignissen lässt Sam Raimi seinen Kultcharakter Ash Williams (Bruce Campbell) wieder aufleben. Der einstige Dämonenbekämpfer lebt mittlerweile zurückgezogen in einem Wohnwagen. Doch als das Böse erneut in unsere Welt eindringt, gilt es die Kettensäge zu entstauben. Während die einst verbotene Kinovorlage mittlerweile das FSK16-Siegel trägt, kommt die TV-Fortsetzung im 18er-Gewand daher. Kein Wunder, sind die Splatterszenen des mit Retro-Charme und schwarzem Humor punktenden Actionspektakels doch um einiges härter.   

Bild- und Tonquatlität: Satte Farben und starke Kontraste bringen die handgemachten Masken der lebenden Toten eindrucksvoll zur Geltung. Dennoch gehen Details in dunklen Szenen nicht verloren. Ab und an stört ein leichtes Rauschen sowie Unschärfen bei Computereffekten. Das Rattern der Kettensäge und die Schüsse der Schrotflinte tönen voluminös aus allen Boxen. Während O-Ton-Fans in den Genuss einer 7.1-HD-Abmischung kommen, müssen sich Synchrongucker mit komprimiertem Dolby Digital 5.1 (448 Kbit/s) zufriedengeben.

Extras: Für alle zehn Folgen, von denen Sam Raimi nur die erste inszenierte, gibt es Audiokommentare. Raimi bringt sich auch in „Die Welt von Ash vs Evil Dead“ (15:59) ein und stellt den Kult-Charakter kurz vor (1:27). Daneben gibt es Tipps für „Kreatives Töten“ (2:31) von zombiefizierten Angreifern.

Die Wertung 
Serie 5 von 6 Punkten
Bildqualität 4 von 6 Punkten
Tonqualität 4 von 6 Punkten
Bonusmaterial 2 von 6 Punkten
Die technischen Daten
Anbieter Fox
Format Blu-ray
Discs / Folgen 2 / 10
Zirka-Preis 25 Euro
Bildformat 1,78:1 (1080/24p)
Tonspur Deutsch Dolby Digital 5.1
Tonspur Englisch DTS TrueHD 7.1
Untertitel deutsch, englisch

 

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]