Blu-ray-Test: Voice from the Stone

0

In den 1950ern nimmt Kinderpflegerin Verena (Emilia Clarke) eine Stelle in der Toskana im Schloss von Künstler Klaus (Marton Csokas) an. Dessen Sohn scheint von seiner toten Mutter besessen zu sein, die angeblich durch die rissigen Gemäuer zu ihm spricht. Das stimmungsvolle Gruseldrama punktet mit guten Darstellern und ästhetischen Bildern.

Bild: Während Schärfe und Details gut ausfallen, sorgen der schwache Kontrast, ein nicht optimaler Schwarzwert und blasse Farben für einen flauen Bildeindruck – was als Stilmittel aber gewollt sein dürfte.

Ton: Umgebungsgeräusche und Effekte konzentrieren sich meist unspektakulär auf die Front. Der elegischen Score spielt zwar etwas räumlicher, untermalt die Geschichte aber wenig agil und eher unauffällig. 

extras: „Behind the Scenes“ (16:32), Trailer.

Die Wertung 
Film 4 von 6 Punkten
Bildqualität 4 von 6 Punkten
Tonqualität 3 von 6 Punkten
Bonusmaterial 1 von 6 Punkten
Die technischen Daten
Anbieter Ascot Elite
Bildformat 2,35:1 (1080/24p)
Tonspur Deutsch DTS-HD Master Audio 5.1
Tonspur Englisch DTS-HD Master Audio 5.1
Untertitel deutsch

 

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]