Die neue audiovision 3-2017 jetzt am Kiosk

0

Panasonic und Samsung bekommen Konkurrenz: Oppos erster Ultra HD Blu-ray Player UDP-203 ist unser „Test des Monats“. Der 850 Euro teure Scheibendreher bringt eine erstklassige Bild- und Tonqualität mit und gefällt auch dank gutem Video-Equalizer und flexiblem Mediaplayer. Das Ergebnis: 93 Punkte und der Einzug in unsere Referenzklasse.

Unser Testfeld bestimmen in dieser Ausgabe die AV-Receiver: Wir testen sechs Modelle zwischen 1.000 und 2.000 Euro auf ihre Qualitäten. Dazu muss sich der Arcam FMJ AVR390 in einem großen Einzeltest beweisen. Wer es etwas günstiger haben möchte, wirft einen Blick auf unsere 5 Receiver-Alternativen um 700 Euro.

Ein ganzes Stück teurer, aber dennoch ein Einsteiger-Modell ist der LG OLED55B6D. Für 4.000 Euro liefert der Fernseher neutrale Farben und eine gute HDR-Wiedergabe, zeigt bei der Ausstattung jedoch Schwächen.

Bei den Projektoren testen wir zwei Modelle unterschiedlicher Natur: Sonys VPL-VW550ES mit nativem 4K-Panel tritt gegen Acers V9800 mit eShift-Technik an. Ein ungleiches Duell?

Im „Aktuell“-Teil berichten wir unter anderem von der Integrated Systems Europe aus Amsterdam, wo zahlreiche neue Großbild-Techniken gezeigt wurden, darunter verschiedene 4K-Projektoren fürs Heimkino. Außerdem küren wir die Gewinner unserer großen „Geräte des Jahres 2016/17“-Wahl aus der Januar-Ausgabe. Nach Auszählung aller Stimmen stehen die Sieger fest – auf zwei Seiten erfahren Sie, welche Geräte das Rennen gemacht haben.

Unsere Rubrik „Movies & More“ ist auch wieder dabei. Unter den 37 Blu-ray- und DVD-Tests finden sich unter anderem  „The Accountant“, „Bridget Jones‘ Baby“, „Inferno“, „Toni Erdmann“ und „Sausage Party“. Im Bereich TV-Serien stellen wir beispielsweise „Limitless – Die komplette Serie“, „Krieg und Frieden“ sowie „DC’s Legends of Tomorrow – Season 1“ vor. Im Test des Monats analysieren wir Pixars Animationshit „Findet Dorie“ in 2D und 3D.

Hier erfahren Sie alles über die Inhalte.

Jetzt auch mit neuer App für iOS- und Android-Geräte

Die neue App für iOS- sowie Android-Systeme erscheint bereits einen Tag früher als das Heft und ermöglicht ein komfortables Lesen der audiovision. Auf Schnickschnack wie Werbung oder animierte Menüs haben wir bewusst verzichtet. Herunterladen können Sie die Apps hier (iOS) und hier (Android).

Und hier können Sie das Heft direkt in unserem Shop kaufen:

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]