Pioneer SC-LX501: Neuer AV-Receiver mit Dolby Atmos & DTS:X

0

Pioneer stellt seinen neuen AV-Receiver der Oberklasse SC-LX501 vor. Das Modell wird Ende August für 1.299 Euro (UVP) im Fachhandel erhältlich sein. Im Vergleich zum Vorgänger-Modell SC-LX59 spart man sich somit 400 Euro, muss aber auch auf zwei Endstufen verzichten.

Pioneer möchte seinen Kunden einen günstigeren Einstieg ins High-End AV-Receiver-Segment bieten. Beim SC-LX501 handelt es sich um einen 7.2 Kanal-Receiver. Die zwei fehlenden Endstufen im Vergleich zum Vorgänger (9.2) dürfte nur die wenigsten Kunden stören. Lt. Pioneer & Onkyo PR- & Product manager Jürgen Timm, kommen die meisten Haushalte nicht über eine 7.2 Sound-Setup hinaus. In Hinblick auf die neuen objektbasierten Soundformate Dolby Atmos und DTS:X könnte diese Entscheidung aber einige Heimkino-Enthusiasten vom Kauf abhalten.

Mit dem Direct Energy HD-Bauprinzip schafft der SC-LX501 eine Kanal-Leistung von 270 Watt (pro Kanal) an 4 Ohm. Dolby Atmos soll bereits ab Werk unterstützt werden. Wie so oft benötigt der AV-Receiver erst ein Firmware-Update, um auch das Konkurrenz-Format DTS:X unterstützen zu können. Verbessert wurde vor allem die Einmessautomatik die jetzt als MCACC Pro um einen Reflex-Optimizer-Modus erweitert wurde. Dieser „synchronisiert“ nun die Soundausgabe mit den von der Decke kommenden Lautsprechern, damit alle Töne den Zuschauer zur gleichen Zeit erreichen.

Für die Soundwiedergabe stehen alle relevanten Streaming-Verfahren bereit. Es gibt Internetradio via TuneIN, HiRes-Downloads, DLNA, Airplay, Bluetooth, Google Cast sowie Unterstützung für Streaming-Dienste wie Tidal, Spotify und Deezer.

Der FireConnect-Standard von Pioneer ermöglicht auch die Einrichtung eines markenübergreifenden Multiroom-Soundsystems. So können Lautsprecher in anderen Räumen den Sound synchron wiedergeben. PCD Audio wird mit einer Abtastrate von bis zu 192kHz wiedergegeben.

Alle aktuellen Videostandards werden vom SC-LX501 unterstützt. Der AV-Receiver beherrscht Ultra HD Videos mit bis zu 60Hz, den erweiterten Farbraum bt.2020, High Dynamic Range, 4:4:4 Chroma über HDCP 2.2.

Zum Lieferumfang gehört, wie bereits aus den anderen 2016er Modellen bekannt, die vereinfachte Fernbedienung. Es steht dem Nutzer aber immer noch frei, den AV-Receiver über Apps für Android und iOS zu steuern. Ab Ende August ist der SC-LX501 als schwarze und silberne Ausführung im Fachhandel erhältlich.

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]