Sim2: LED-Beamer aus Kristallglas

0

Sim2: LED-Beamer aus KristallglasVor fünf Jahren überraschte Sim2 mit dem ersten 1-Chip-DLP-Heim­kino-Projektor, der anstatt eines Farbrads mit LED-Leuchtmitteln arbeitete. Seitdem entwickelt der italienische Hersteller die als robust und langlebig geltende Technik konsequent weiter.

Neu im Programm ist die Beamer-Reihe Nero 3 LED zu Preisen ab 12.500 Euro. Bei ihr handelt es sich wie beim M.150 (Test in 8-2012) um farbradlose DLP-Modelle mit Full-HD-Auflösung und 3D-Wiedergabe. Im Vergleich zum Vorgänger kommen neue RGB-LEDs zum Einsatz, die mit 1.400 statt 1.200 Lumen mehr Licht versprechen. Außerdem wurden die Optiken überarbeitet: In der Standard-Version gibt es zwei Objektive mit großem Zoom-Faktor (u.a. 1,9). Fokus, Zoom und der zweiachsige Lens-Shift sollen sich per Fernbedienung justieren lassen.

Die Variante Nero 3 LED BG verfügt über ein schwarzes Gehäuse aus Kristallglas, die Variante WG über ein weißes. Zusätzlich bietet Sim2 den Beamer mit einer Kurzdistanz-Optik an: Der nur in Schwarz erhältliche Nero 3 LED ST („Short Throw“) soll bereits aus 3,1 Meter Abstand ein 2,5 Meter breites Bild liefern. Dafür verantwortlich ist seine besonders weitwinklige 1,2-fach-Zoom-Optik. Neben flexibler Installation legt man auf akkurate Farben Wert: Laut Hersteller werden die Projektoren bereits in der Fabrik farbkalibriert, was die Produktion um 40 Prozent verlängern soll. Der erweiterte Farb­umfang soll bei 135 Prozent der NTSC-Norm liegen. Außer­dem gibt es zu jedem Projektor die Kalibrierungs-Software „LCC“ dazu.

Sim2: LED-Beamer aus Kristallglas

 

Die farbradlosen DLP-LED-Beamer von Sim2 fallen
durch ihr kantiges Kristallglas-Gehäuse auf.

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]