Onkyo: Neuer Plattenspieler CP-1050

0

CP-1050_CloseDer Hersteller Onkyo präsentiert mit seinem neuesten Plattenspieler Modell CP-1050 die Wiedergeburt des analogen HiFi-Klangs. Das neue Modell ist mit einem leichtgängigen Direktantrieb ausgestattet. Dieser bietet gegenüber dem Riemenantrieb den Vorteil, dass niederfrequente Störungen und Hochfrequenzrauschen von schnell drehenden Elektromotoren drastisch reduziert werden.

Im Lieferumfang des CP-1050 befindet sich ein Qualitäts-MM-Tonabnehmer, der mit einem Rauschabstand von über 60 dB und Gleichlaufschwankungen von nur 0,15% bei 33 1/3 Umdrehungen pro Minute aufwarten kann. Darüber hinaus kann der S-förmige Tonarm aus Aluminium mit vielen gängigen Tonabnehmern zwischen 5 und 10 g umgerüstet werden. Das wird durch die abnehmbare Kopfmuschel und das flexible Gegengewicht-System ermöglicht.

          CP-1050_Open.jpg

Wie für Plattenspieler üblich können am Gerät die zwei Geschwindigkeiten von 33 1/3 und 45 Umdrehungen pro Minute ausgewählt werden. Für 7"-Singles wird ein sogenannter Puck als Adapter für das größere Mittelloch mitgeliefert. Des Weiteren verfügt der CP-1050 über vergoldete LR-Phonoausgänge und im Lieferumfang befindet sich noch ein RCA/Cinch-Audiokabel sowie ein abnehmbarer Staubschutz aus dunklem Acryl.

Das Gehäuse wurde aus vibrationsarmen und schwingungsdämpfenden dicken MDF-Teilen hergestellt. Zudem verfügt es über vier höhenverstellbare Antivibrationsfüße, die auf einer Vielzahl von Oberflächen für sicheren Stand sorgen. Der quartzgesteuerte Plattenteller aus Aluminiumguss stellt eine präzise und stabile Rotation sicher. Unterstützt wird das ganze durch den besonders geräuscharmen Motor und einer Gummimatte auf der Oberfläche des Plattentellers. Der Onkyo CP-1050 soll ab Ende Januar zum Preis von 499 Euro im Handel erhältlich sein. (jj)

 

 

 

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]