Neuer Linux-basierter Octagon Receiver nun auch in Silber

0

Octagon SF8 HDDen gegen Ende letzten Jahres veröffentlichten, Linux-basierten HD-Receiver Octagon SF8 HD gibt es nun auch in einer silbernen Ausführung.

Angetrieben wird der SF8 HD von einem 500 MHz starken Prozessor (Broadcom BCM MIPS), er besitzt 512 MB DDR3 Memory und 128 MB NAND Flash Speicher. Dazu gesellt sich ein DVB-S2 Tuner für den HD-Empfang. Auf audiovisueller Seite steht ein HDMI- sowie ein Scart-Ausgang parat. Zur alternativen Tonübertragung ist auch ein optischer Anschluss implementiert.

 

Octagon SF8 HD

 

Auch zwei Smartcard-Reader und ein CI-Slot für die Entschlüsselung von Pay-TV stehen bereit. Per USB können externe Geräte angeschlossen und in Verbindung mit einer Festplatte auch Aufzeichnungen und/oder Timeschift getätigt werden. Per Ethernet-Schnittstelle nimmt der Receiver Verbindung mit dem Internet auf. Unterstützt wird auch Multi-LNB-Empfang via DiSEqC 1.0, 1.1 und 1.2 sowie USALS.

Der Octagon SF8 HD ist derzeit bsplw. beim Online-Händler Amazon für rund 160 EUR zu beziehen. (ki)

 

Octagon SF8 HD_back

 

 

 

 

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]