Weltweit erster 8K Sender in Japan gestartet

0

Die japanische Sendeanstalt NHK hat zum 01. Dezember 2018 seinen erste 8K-Sender live genommen. Zum Debüt gab es den Science-Fiction-Klassiker „2001: Odyssee im Weltraum“ in einer hochauflösenden 8K-Abtastung zu sehen.

Bereits einen Tag nach der Aufschaltung gab es eine Live-Übertragung in 8K Auflösung aus dem Vatikan. Die Bilder wurden über den Satellit EUTELSAT 12 West B nach Tokio übertragen. Die Bilder mit 7,680 x .4320 Pixeln und 60Hz wurden über die neue DVB-S2X-Modulation HEVC-kodiert übertragen. Zudem wurde das Signal mit erweitertem BT.2020 Farbraum und High Dynamic Range (HLG-HDR) übertragen.

Für Japan ist 8K so etwas wie ein Prestige-Projekt. Bis zu den Olympischen Spielen 2020 in Tokio soll eine breite 8K-Infrastruktur zur Verfügung stehen, damit Japaner mit kompatiblen 8K Fernsehern die Wettkämpfe in bestmöglicher Qualität verfolgen können. (dj)

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]