SL-1210MK7: Erster DJ-Plattenspieler von Technics seit 9 Jahren

0

HiFi-Spezialist Technics (Teil der Panasonics Corporation) präsentiert auf der CES 2019 seine Highlights aus dem Bereich Audiowiedergabe. Nach rund neun Jahren Pause, bringt der Hersteller mit dem SL-1210MK7 wieder einen DJ-Plattenspieler auf den Markt.

Der SL-1210MK7 reiht sich in die traditionelle 1200-Reihe der Technics Plattenspieler ein. Der Hersteller verspricht serientypische Bedienungsfreundlichkeit, Zuverlässigkeit und Langlebigkeit. Neue Features wie einen eisenkernlosen Direktantriebsmotor und DJ-spezifischen Funktionen wie Reverse Playback erfreuen das DJ-Herz.

Der überarbeitete Motor soll eine beeindruckende Umdrehungspräzision abliefern. Mit dem Wegfall des Eisenkerns sollen minimale Unregelmäßigkeiten, angeblich ausgelöst durch den sogenannten „Rastmoment“ behoben worden sein. Dafür konnte die gesamte Lebensdauer des Plattenspielers weiter optimiert werden. Zudem ist das Modell wartungsfrei.

Hochempfindlicher Tonarm

Der Tonarm, der die in der Schallplattenrille enthaltenen Musikinformation ausliest, ist eine statisch ausbalancierte Konstruktion in S-Form – typisch für Technics Modelle. Das Tonarmrohr besteht aus leichtem, hochfestem Aluminium, während die Lagersektion der kardanischen Aufhängung über ein gefrästes Gehäuse sowie hochpräzise Lagerelemente verfügt.

Zweischichtiger Plattentelleraufbau

Der Plattenteller des SL-1210MK7 besteht aus einer zweischichtigen Konstruktion. Vibrationsabsorbierender Kautschuk überzieht die gesamte Unterseite des Tellers, der aus einem Aluminium-Spritzguss gefertigt ist. Diese Verbundkonstruktion verhindert unerwünschte Resonanzen und bietet hohe Stabilität bei überragender Vibrationsdämpfung, wodurch die Schallplatte vor schädlichen Vibrationen gestützt wird. Das Ergebnis ist ein ungestörter, authentischer Klang.

Details zu Lieferzeitraum gibt es leider noch nicht. Der Preis soll bei um die 999 Euro liegen. (dj)

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]