Samsung: erste 8K-TVs im Handel

0

Auf der IFA hatte Samsung mit seinen 8K-Fern-sehern einen echten Überraschungs-Coup gelandet. Vor allem, weil die superhochaufgelösten Flachmänner schon wenige Wochen später in den Handel kommen sollten. Ende Oktober war es so weit. Die in den Größen 65, 75 und 85 Zoll erhält-lichen 8K-Modelle stehen – vorerst exklusiv – in ausgewählten Filialen von Media Markt und Saturn. Jedoch scheint das Kontingent begrenzt, zumindest gab Media Markt  bei Redaktionsschluss auf seiner Webseite einen Lieferzeitraum von 12 Wochen an. 

Neben der vierfachen 4K-Auflösung von 7.680 × 4.320 Pixeln sorgte auf der Funkausstellung vor allem die maximale Spitzenhelligkeit von bis zu 4.000 Nits für Aufsehen – das ist mehr als das Doppelte der bisherigen LCD-Topmodelle. Wieviel von diesen Rekordwerten in einem farbkalibrierten Modus übrig bleibt, muss freilich ein Test zeigen, den wir hoffentlich in der nächsten Ausgabe liefern können. Die Farbdarstellung soll den kompletten DCI-P3-Farbraum abdecken.

Einen HDMI-2.1-Chipsatz haben die 8K-Modelle zwar nicht an Bord (siehe auch linke Seite), über HDMI können aber 8K-Inhalte mit bis zu 30p zugespielt werden, via USB-Mediaplayer sogar 60p. Wie die 4K-Topmodelle der Q9-Reihe (Test Seite 22) verfügen auch die 8K-Geräte über eine voll-flächige Hintergrundbeleuchtung mit Local Dimming. Die Anzahl der Zonen soll sich laut Samsung mit rund 500 auf Q9-Niveau bewegen.   

Um niedriger aufgelöste Inhalte bestmöglich darstellen zu können, nutzt der neu entwickelte 8K-Quantum-Prozessor künstliche Intelligenz. Das Upscaling greift dabei auf eine Datenbank an Filtern zurück, um das Bild inhaltlich zu „verstehen“ und anzupassen. Für jedes Bild wird ein passender Filter ausgewählt, um es bestmöglich hochzurechnen.

Mit 5.000 Euro ist die 65-Zoll-Variante gerade mal 1.000 Euro teurer als das gleich große 4K-Flaggschiff Q9 bei dessen Markteinführung im Frühjahr. Mittlerweile hat Samsung dessen Preis allerdings auf 3.300 Euro gesenkt. Die 75-Zoll-Variante der 8K-Reihe ist mit 7.000 Euro zwar kein Schnäppchen, aber immer noch um einiges billiger als die nur über 4K verfügende 77-Zoll-OLED-Konkurrenz von Pana-sonic, LCD und Sony.

 

Hersteller: Samsung         | Modell: GQ85Q900       | Preis: 15.000 Euro      | Im Handel: ab sofort

Hersteller: Samsung         | Modell: GQ75Q900       | Preis:   7.000 Euro      | Im Handel: ab sofort

Hersteller: Samsung         | Modell: GQ65Q900       | Preis:   5.000 Euro      | Im Handel: ab sofort

Diesen Artikel teilen

Antworten