Magnat MTT 990 Plattenspieler soll auch hohe Ansprüche befriedigen

0

Auf der HIGH END 2018 wurde der Magnat MTT 990 zum ersten Mal einem breiten Publikum vorgestellt. Das Fachpublikum zeigte sich lt. Angaben der Lautsprecherexperten beeindruckt vom Plattenspieler mit Direct-Drive-Antrieb.

Der Grund wieso sich Magnat beim MTT 990 für einen Direktantrieb entschieden hat, liegt in den 70er und 80er Jahren. Das Unternehmen hat einige Referenz-Plattenspieler aus dieser Zeit unter die Lupe genommen und kam zu dem Entschluss, dass der Motor direkt am Plattenteller rein messtechnisch einen Vorteil bietet.

Daraus entstand dann in 2-jähriger Entwicklung ein Plattenspieler mit hochpräzisen quarz-gesteuerten Direktantrieb mit guten Gleichlaufwerten (<0,08%) und einem hohen Drehmoment von 2.2 Kilogramm Force (kgf) pro Sekunde. Der Plattenteller ist aus einem verdichtetem Polymer, der so gut wie keine Verformungen zulässt. Das Material soll dem Resonazverhalten von Vinyl-Platten sehr ähnlich sein und so klangliche Vorteile bieten.

Eine weitere Besonderheit ist der Tonarm des MTT 990. Wie der Motor stammt er ursprünglich aus dem DJ-Bereich, wurde aber für audiophile Zwecke spezifiziert und modifiziert. Seine ungewöhnliche Länge von 10 Zoll und die J-Form sorgen für einen möglichst geringen Spurfehlwinkel. Im Gegensatz zu vielen anderen Modellen am Markt ist der Tonarm des MTT 990 höhenverstellbar – optimal für die Anpassung an verschieden hohe Tonabnehmer oder für das Experimentieren mit verschiedenen Plattenteller-Auflagen.

Ab Werk ist der Magnat MTT 990 mit dem Moving-Magnet- (MM-) System der Aufsteigerklasse bestückt: dem Audio Technica Tonabnehmer AT 95E. Dessen Spielfreude und Natürlichkeit haben ihn zum meistverkauften HiFi-Tonabnehmer aller Zeiten gemacht. Im MTT 990 ist er optimal justiert – Plug ‘n Play wie man es sich wünscht.

Aber die Qualität von Laufwerk und Arm ist so hoch, dass selbst Tonabnehmer der 1.000- oder 2.000-Euro-Klasse hier ein angemessenes Umfeld finden. Es gibt den Magnat MTT 990 deshalb auch ohne Tonabnehmer – dann zum Preis von 949,00 Euro. (dj)

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]