LG zeigt die transpatente OLED-Zukunft

0

Lebendige Bilderwelten und eine Transparenz, die das Display mit der Umgebung verschmelzen lässt – das ist transparente OLED-Signage

Transparente OLED-Technologie (T-OLED) läutet die Display-Zukunft ein. Die selbstleuchtenden OLED-Pixel ermöglichen Bildschirme mit einer viermal höheren Transparenz als herkömmliche Lösungen – ohne Abstriche beim messerscharfen Kontrast und der lebendigen Farbpracht, für die OLED-Displays bekannt sind. Diese einzigartige Kombination aus Brillianz, Transparenz und Vielseitigkeit setzt neue Maßstäbe.

Während mit LCD-Displays bisher lediglich eine Transparenz von 10 Prozent erreicht wurde, ermöglicht T-OLED-Technologie eine Transparenz von 38 Prozent. Hinter dem Display liegende Objekte verschmelzen dadurch scheinbar nahtlos mit den angezeigten Inhalten. Ihr vorderseitiger UV-Schutz prädestiniert die Displays für den Einsatz in Schaufenstern, um die Aufmerksamkeit von Passanten auf sich zu ziehen. Die weiten Betrachtungswinkel der T-OLED-Displays verstärken diesen Effekt, da die ausgespielten Inhalte aus vielen Positionen klar erkennbar sind. Für Zuschauer direkt vor dem Display vereinen sich dann dargestellte Inhalte und Objekte dahinter zu einem harmonischen Gesamtbild.

Besonders aufregend an dieser Display-Zukunft sind jedoch die Möglichkeiten für wahrlich futuristische Inhalte. Bei der Verwendung des T-OLED-Displays zur Anzeige von Informationen zu dahinterliegenden Objekten entsteht ein vollwertiger Augmented-Reality-Eindruck. Die Kombination aus kontraststarker Darstellung und realen Objekten lässt Display-Inhalte so lebensecht erscheinen als könne man sie tatsächlich berühren. So glänzen T-OLED-Displays in vielfältigen Einsatzgebieten von Ladengeschäften bis zu Produktionshallen. (dj)

Diesen Artikel teilen

Antworten