LG TVs mit AI ThinQ Plattform für künstliche Intelligenz erhalten Google Assistant

0

Ab dem vierten Quartal dieses Jahres werden immer mehr Kunden von LG Electronics (LG) den Google Assistant auf ihren AI-ThinQ-TVs des Modelljahres 2018 nutzen können. LG wird den Google Assistant in Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Spanien sowie Australien, Kanada und Südkorea einführen und dann fünf Sprachen unterstützen. Diese Erweiterung ist Teil der globalen Strategie von LG, umfassende Spracherkennungslösungen anzubieten, die mit der integrierten LG-ThinQ-Plattform und dem Google Assistant möglich sind. LG kündigte die Integration des Google Assistant in seine TVs erstmals im Januar auf der CES 2018 an. In den USA wurde der Google Assistant bereits im zweiten Quartal dieses Jahres eingeführt.

Der Google Assistant wird auf allen webOS-basierten AI-ThinQ-TVs von LG in den neuen Märkten verfügbar sein und bietet eine breite Palette von Funktionen und verbesserten Komfort bei der Bedienung durch Sprache. Mit dem integrierten Google Assistant bieten die 2018er AI ThinQ TVs ein optimiertes Benutzererlebnis, das es dem Anwender ermöglicht, tägliche Aufgaben zu verwalten, Informationen nachzuschlagen oder kompatible Smart Home-Geräte zu steuern. So können Suchanfragen wie etwa die Wettervorhersage, die Öffnungszeiten eines Restaurants in der Nähe, aktuelle Sportergebnisse oder auch ein Befehl, das Licht zu dimmen oder TV-Funktionen umzuschalten, bequem und unkompliziert per Spracheingabe erfolgen, ohne das laufende Fernsehprogramm unterbrechen zu müssen. Benutzer können auch besondere, als Fotos festgehaltene Momente wieder erleben, indem sie per Sprachbefehl Bilder abrufen, die auf Google Fotos gespeichert sind.

Mit Hilfe von Google Assistant können AI ThinQ TVs von LG als zentrale Schaltstelle des Smart Homes fungieren und zahlreiche Geräte wie Roboter-Staubsauger, Thermostate, Luftreiniger oder smarte Beleuchtungslösungen steuern, sofern diese kompatibel sind. Die Auswahl an passenden Geräten ist allerdings groß: Google Assistant ist mit mehr als 5.000 intelligenten Produkten hunderter bekannter Marken kompatibel und erleichtert die Steuerung von Lautsprechern und anderen intelligenten Heimgeräten, die über WLAN oder Bluetooth verbunden sind.

Zusätzlich zur Integration des Google Assistant nutzen AI ThinQ TVs die exklusive Deep-Learning-Technologie von LG, die es den Zuschauern ermöglicht, die TVs schnell und einfach mit externen Geräten zu verbinden oder per Sprachbefehl nach bestimmten Informationen oder Inhalten zu suchen. TV-Sender umschalten, die Lautstärke erhöhen oder verringern, nach einer Sendung automatisch ausschalten, an die Lieblingssendung erinnern oder die besten auf den persönlichen Geschmack abgestimmten TV-Inhalte zum Anschauen finden – egal, ob über diese über Kabelanschluss, Satellit oder Streaming-Service geliefert werden – sind nur einige der Funktionen, mit denen ThinQ seinen Benutzern hilft, ihr tägliches Fernsehvergnügen zu genießen.

„Die Vision von LG ist es, ein bedeutender Name in allen Bereichen der künstlichen Intelligenz zu werden, basierend auf unserer Philosophie der offenen Plattform, offenen Partnerschaft und offenen Konnektivität“, erklärte Brian Kwon, President der LG Home Entertainment Company. „Neben der herausragenden Bildqualität, die die Premium-Fernseher von LG bieten, bietet Google Assistant zukünftig noch mehr Verbrauchern ein neues Maß an Intelligenz im Haushalt, das auf die Mission von LG ausgerichtet ist, das tägliche Leben seiner Kunden durch zukunftsweisende Technologie zu verbessern.“

Besucher der IFA könne am Stand von LG in Halle 18 eine praktische Demonstration der AI-ThinQ-TVs von LG mit dem Google Assistant zu erleben. Dort können sie auch das Beste aus dem OLED-Bereich von LG genießen, einschließlich eines  beeindruckenden OLED-Canyons, bei dem mehr als 100 miteinander vernetzte OLED-Displays eine beeindruckende Landschaft formen.

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]