Focal komplettiert seine HiFi-Kopfhörer- familie mit dem neuen, audiophilen DAC und Verstärker Arche

0

In weniger als drei Jahren hat sich Focal, der bekannte französische Highend-Hersteller, als einer der Hauptakteure im High-End-Kopfhörermarkt etabliert. Jüngster Spross der Focal-Familie ist Arche; ein DAC-Verstärker, der speziell für den Einsatz mit den hochwertigen HiFi-Kopfhörern der Marke konzipiert wurde.

Das Beste aus zwei Welten
Arche ist die ultimative Kombination aus Wandler und Kopfhörerverstärker. Das Qualitätssiegel Made in France steht dabei für eine Kooperation der französischen Unternehmen Focal und Micromega, deren Expertise und klanglichen Spitzenleistungen in der Welt der High-End-Elektronik legendär sind. Kein Wunder, dass bei diesem Teamwork ein audiophiles Meisterwerk entstanden ist, das einen Analog-Digital-Wandler mit zwei Klasse-A-Verstärkern zum nie da gewesenen Audiogenuss kombiniert. Kurz: Arche.

Der DAC-Verstärker fungiert dabei als ideale Schnittstelle zwischen verschiedensten digitalen Klangquellen und einem High-End-Kopfhörer. Damit können Musikfans ab sofort ganz neue Horizonte beim Hören Ihrer Lieblingsstücke erleben – Gänsehaut garantiert.

Arche bedeutet: Einer für alle
Arche begeistert mit einem intuitiven Bedienkonzept. Der HiFi-Verstärker lässt sich an die Charakteristik des angeschlossenen Kopfhörers sowie an unterschiedliche Pegel der Audioquellen anpassen.

Arche enthält spezielle Voreinstellungen für die Kopfhörerserien von Focal. Ob Utopia, Clear, Elear, Elegia oder Stellia – sie alle lassen sich perfekt und mit hoher Wiedergabetreue betreiben. Besonders eindrucksvoll klingt Arche übrigens gemeinsam mit dem neuen High-End-Kopfhörer Stellia – eine wahre Traumkombination für echte Musikliebhaber.

Natürlich haben die cleveren Focal-Ingenieure schon an Morgen gedacht: Zukünftige Kopfhörer werden einfach per USB-Stick aktualisiert. Damit stellt Arche sicher, dass diese ultimative Kopfhörer-Verstärker-Kombination auch in Zukunft stets das Beste aus der Heim-HiFi-Anlage herauskitzelt.

Technik, die fasziniert
Arche ist durch und durch auf Qualität ausgelegt: Vom Eingang des digitalen Signals über die Signalverarbeitung bis hin zur Endstufe ist der DAC-Verstärker kompromisslos als Dual-Mono-System konstruiert.

Das entschieden audiophile Design startet bereits in der Signalverarbeitung. Die beiden hochwertigen 32-Bit Digital-Analog-Wandler (AK4490) von AKM besitzen voneinander unabhängige Stromversorgungen und liefern mit ihrer innovativen, symmetrischen On-Chip-Signalführung zur Rauschunterdrückung eine außergewöhnliche klangliche Performance.

Das analoge Signal wird auf zwei reine Klasse-A-Verstärkerkanäle geleitet, die für High-End-Kopfhörer optimiert sind. Dank des Dual-Mono-Designs sind der linke und rechte Kanal der Leistungsstufe komplett voneinander getrennt. Dieses Hochleistungsdesign reduziert das Übersprechen auf ein absolutes Minimum, so dass selbst ein Paukenschlag in einem Kanal den anderen nicht beeinflusst.

Überhaupt ist die gesamte Systemsteuerung für höchste audiophile Ansprüche ausgelegt. Ein- und Ausgangswahl erfolgen frontseitig ganz einfach per Multifunktionsregler, ebenso die Einstellung der Kopfhörerlautstärke. Die filigrane Auflösung und die überragende Audiodarstellung übertreffen dabei alle Erwartungen: Die räumliche Tiefe, die tonale Abbildung und der enorme Dynamikumfang sind beeindruckend. Das ursprüngliche Audiosignal bleibt vollständig erhalten und so kann Arche selbst kleinste Nuancen der Originalaufnahme beibehalten und exakt wiedergeben.

Für doppelten Hörgenuss bespielt das neue Focal-Flagschiff mühelos zwei Kopfhörer simultan. Natürlich bleibt das Hörvergnügen dabei identisch grandios.

Arche brilliert übrigens nicht nur als Kopfhörerverstärker. Dank seiner symmetrischen und asymmetrischen Ausgänge ist er auch ein idealer DAC zur Ansteuerung eines Leistungsverstärkers für die Lautsprecherwiedergabe. Zudem zeigt er sich als Streamingvorverstärker auch an Aktivboxen atemberaubend ausdrucksstark.

Schnell Anschluss gefunden
Über die integrierte USB2.0/3.0-Schnittstelle kann Arche direkt mit einem Computer (Win/Mac) verbunden werden, um Audiofiles in höchster Güte wiederzugeben. Bis zu 24 Bit bei 192 kHz werden unterstützt. Digitalsignale von anderen Quellen werden wahlweise über TosLink (optisch) oder S/PDIF (elektrisch) eingespeist. Arche ist mit Formaten von PCM bis 384 kHz sowie DSD 264 kompatibel. Traditionelle Analogsignale werden über den RCA-Eingang abgespielt.

Ausgefeiltes Design
Der High-End-Verstärker ist haptisch wie optisch ein Genuss. Das stringent gradlinige Gehäuse kommt mit einem ausgezeichnet ablesbaren Display daher. Besonderes Highlight ist der außergewöhnliche Kopfhörerständer aus Aluminium, dessen extravagantes Design vom Logo der Marke inspiriert ist. Der Kopfhörer „schwebt“ so stets griffbereit über dem Gerät.

Empfohlener Verkaufspreis: 2500,- €

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]