BeoVision Eclipse: Neuer TV von Bang & Olufsen

0

Der neue Fernseher BeoVision Eclipse ist ein Abbild des für Bang & Olufsen typischen Designs. Das neue TV-Gerät umfasst ein SoundCenter mit 3 Kanälen und verfügt über ein Erscheinungsbild, das Glas mit farbigen Textilbespannungen oder Aluminium kombiniert. Und zum ersten Mal wird die OLED-TV-Technologie von LG Electronics mit eingebracht, die dank der revolutionären Pixel-Dimming-Technologie für tiefes Schwarz, starke Kontraste und eine erweiterte Farbskala sorgt.

BeoVision Eclipse: Nomen ist Omen

«Durch die Kombination der OLED-TV-Technologie von LG Electronics mit der Erfahrung von Bang & Olufsen haben wir einen noch grösseren Schritt nach vorne gemacht und das ultimative TV-Erlebnis geschaffen», sagt Stefan K. Persson, Executive Vice President von Bang & Olufsen HOME. «Deshalb haben wir für das TV-Gerät auch den Namen ‚Eclipse‘ gewählt. Zwei außergewöhnliche Objekte treffen aufeinander und erschaffen etwas noch Spektakuläreres und Schöneres.»

Der Ton

BeoVision Eclipse ist sowohl Fernseher als auch Audiosystem. Das SoundCenter des TV-Gerätes mit 3 Kanälen und 450 Watt bietet Stereoleistung und Center-Kanal und will damit die meisten integrierten Lösungen und Soundbars in den Schatten stellen. Zudem integriert BeoVision Eclipse Internet-Radio und Musik-Streaming und avanciert damit zu einem eigenständigen Audiosystem.

Werden zusätzliche Lautsprecher über den integrierten Surround-Sound-Decoder an den BeoVision Eclipse angeschlossen, passt sich die Leistung des Center-Kanals den BeoLab High-End-Lautsprechern von Bang & Olufsen an, wodurch Zuhause ein mitreißendes Kinoerlebnis geschaffen wird.

Technologie und Ästhetik 

Das Design des BeoVision Eclipse orientiert sich am klassischen Ideal von Bang & Olufsen hinsichtlich ästhetischer Einfachheit. Die dünne Glasoberfläche wird unter dem SoundCenter weitergeführt, das wiederum über beide Seiten des Bildschirms hinausragt. Dies soll für aufregende Kontraste zwischen Bild und Klang, Schlankheit und Lautstärke sorgen.

Per Knopfdruck lässt sich der Fernseher dank des Motorenstandfußes geräuschlos über den Boden fahren, als ob er schweben würde. Zudem kann das Gerät jederzeit der Sitzposition angepasst werden. Neben dem Bodenstandfuß lässt sich der BeoVision Eclipse auch auf einer motorisierten oder manuellen Wandhalterung platzieren. Für die Frontabdeckung des SoundCenters wählt der Kunde zwischen Aluminium oder einer farbigen Textilbespannung.

Ausstattung

Der Fernseher verfügt über eine 4K-Bildverarbeitungstechnologie und wird mit der webOS 3.5 Plattform von LG Electronics geliefert. Diese ermöglicht den Zugang und die individuelle Anpassung der bevorzugten Inhalte, Apps und Geräte: Musik-Streamingdienste wie Spotify, Anbieter wie Netflix, Amazon und YouTube, Blu-ray-Player beliebiger Marken sowie persönliche Inhalte. Zu den Audio-Streamingdiensten gehören TuneIn Radio, Spotify Connect, Deezer, Chromecast Built-In, AirPlay und Bluetooth-Streaming.

Gesteuert wird BeoVision Eclipse mit der BeoRemote One. Diese ermöglicht einen hohen Grad an Personalisierung. Durch Drücken einer der ‚MyButton‘-Tasten für drei Sekunden kann der Zugang zu einer Quelle gespeichert werden, indem eine Verknüpfung zu Inhalten oder Geräten erstellt wird, also zu Streamingdiensten, persönlichen Inhalten oder Blu-ray-Player.

«Wir streben danach, uns zusammen mit unseren Kunden zu entwickeln und Produkte zu liefern, die zu ihrem Leben passen. BeoVision Eclipse ist in vielerlei Hinsicht eine flexible Lösung für den modernen Kunden. Er stellt einen weiteren großen Sprung in der Art und Weise dar, wie wir Fernsehgeräte herstellen. Es ist genau das, was der Kunde will, zu jedem Zeitpunkt», erklärt Stefan K. Persson.

Erste Zusammenarbeit zwischen LG Electronics und Bang & Olufsen

BeoVision Eclipse ist das erste Ergebnis der strategischen Partnerschaft zwischen Bang & Olufsen und LG Electronics auf dem Gebiet der Entwicklung und Produktion von Bang & Olufsen TV-Geräten der Zukunft. Die Partnerschaft soll es Bang & Olufsen ermöglichen, sich auf die zentralen Fertigkeiten von Design, Verarbeitungsqualität und Klang zu konzentrieren und diese mit der führenden Rolle von LG Electronics in Sachen OLED-TV-Technologie, einschliesslich webOS und 4K-Videoverarbeitung, zu kombinieren.

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]