AVM stellt neue Fritz!Box 7583 vor – Übertragungsraten von bis zu 3 Gbit/s

0

AVM wird auf dem MWC (Mobile World Congress) der am 26. Februar 2018 in Barcelona (Spanien) startet die neue Fritz!Box 7583 präsentieren. Die neue „Schaltzentrale“ für Breitbandanschlüsse unterstützt G.fast mit 212 MHz, VDSL inkl. Supervectoring 35b und schafft Internetgeschwindigkeiten von bis zu 3 Gbit/s

G.Fast ist ein Standard der über Glasfaser-Anschlüsse genutzt werden kann, bei den Endkunden (Haushalten) dann aber die vorhandene Kupferverkabelung nutzt. Die Technik wird z.B. bereits vereinzelt von M-Net eingesetzt, die Telekom überlegt sich ob sie in erste Tests in Auftrag gibt. Bislang setzt die Telekom eher auf das Supervectoring 35b, welches die Geschwindigkeit ebenfalls erhöht.

Egal ob man einen Standard-Anschluss oder bereits eine der weiterentwickelten Breitband-Standards nutzen möchte, die neue Fritz!Box 7583 von AVM ist die perfekte Schaltzentrale für Internet, Telefon und die Übertragung von Daten über das Heimnetzwerk. Die Spitzengeschwindigkeiten kommt vor allem Haushalten zugute, die sich mit mehreren Geräten auf der Fritz!Box anmelden und TV-Programme, Filme & Serien gerne über das Internet streamen. (dj)

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]