Philips erweitert die OLED-TV-Range in 2018

0

Philips erweitert seine OLED-TV-Range in 2018 um mindest drei Modellreihen, von denen zwei bereits im ersten Quartal 2018 in den Handel kommen soll. Im 3. Quartal 2018 werden sollen noch weitere Geräte vorgestellt werden. Herausragende Bildqualität mit P5 Prozessor, HDR10+ und Ambilight sollen die Marktposition von TP Vision im OLED-Segment weiter ausbauen.

Erfolgreich ist wohl untertrieben, wenn man die Erfolgsgeschichte des 2017 OLED-Fernsehers 55POS9002 ansieht. Der 55 Zoll TV mit OLED-Display und 3-seitigem Ambilight war so beliebt, dass es zwischen IFA und Weihnachten immer wieder zu Engpässen bei der Produktion kam. Von diesem Erfolg beflügelt, hat sich Philips daran gemacht, weitere OLED-Serien zu entwickeln. Drei davon wurden jetzt in Amsterdam auf dem Launch-Event von Philips vorgestellt.

Das Top-Modell OLED 973 wurde bereits auf der IFA unter der Bezeichnung “Serie 9” vorgestellt und soll nun endlich im 1. Quartal 2018 in den Handel kommen. Hauptmerkmal ist die Soundbar die ein 6.1 Soundsystem beherbergt. Flankiert wird das Top-Modell von der OLED 873 Serie. Bei dieser handelt es sich eigentlich nur um die 65 Zoll Version des erfolgreichen 55POS9002. Als drittes im Bunde wurde der OLED 803 vorgestellt der aber erst im 3. Quartal 2018 als 55 und 65 Zoll Version erscheinen wird. Dabei handelt es sich sozusagen um eine “Basic-Version” der Philips OLED-Lineup. Es wird aber nicht auf die gute Bildqualität mit P5 Prozessor und HDR10+ verzichtet.

Der Preis des OLED 973 liegt bei 5.000 Euro, die 65 Zoll Version des OLED 873 wird es für 3.500 Euro geben. (dj)

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]