Spotify testet Hi-Fi-Streaming von Lossless-Audiodateien

1

Wie das Onlinemagazin „The Verge“ erfahren hat, bereitet der beliebte Musikstreaming-Service „Spotify“ eine neue Abo-Option vor, mit der sich auch verlustfreie (lossless) Musikstücke wiedergeben lassen. Diverse Nutzer des Streaming-Anbieters berichteten, unter anderem auf Reddit, dass sie ein Angebot für ein Upgrade ihres Abos auf Lossless-Streaming erhalten hätten.

Songs auf Spotify liegen kodiert auf den Servern bereit und um Platz zu sparen, werden die Tracks nicht in ihrer vollen Qualität abgespeichert. Das dürfte den meisten nicht auffallen, doch wer mehrere tausend Euro in hochwertige Audio-Komponenten investiert, bei dem stellen sich angesichts komprimierter Audiodateien die Nackenhaare auf.

Mit dem neuen „Spotify Hi-Fi“ Angebot werden die Songs eins zu eins zum Original kodiert – so geht die Qualität der ursprünglichen Aufnahme nicht verloren. Die Qualität lässt sich der Musikstreaming-Anbieter natürlich bezahlen. Es steht ein Aufpreis von 5-10 US-Dollar im Raum. Das Angebot wurde noch offiziell angekündigt. (dj)

Diesen Artikel teilen

1 Kommentar

  1. ein schnelles web brauchst du auch noch – mindestens 2 Mbits – und eine sehr gute HiFi Anlage

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]