RTL II zeigt die sechste Staffel „Game of Thrones“ als deutsche Free-TV-Premiere ab 11. März

0

„Game of Thrones“ ist nur was für Frauen und Weicheier? Von wegen … Bärte, Brüste & Brutalität bieten das beste Unterhaltungsprogramm für einen gelungenen Männerabend. Neben furchteinflößenden Drachen, den blutigsten Schlachten, langen Bärten, kurzen Bärten, vielen, vielen Brüsten und endlosen Trinkgelagen bietet die sechste Staffel GAME OF THRONES bestialisch spannende Unterhaltung.

RTL II zeigt die sechste Staffel „Game of Thrones“ als deutsche Free-TV-Premiere ab 11. März immer samstags ab 20:15 Uhr sowie die erste Staffel „Fear the Walking Dead“ im Anschluss um 22:20 Uhr.

Zu „Game of Thrones“:
Bei „Game of Thrones“ geht es nach dramatischen Geschehnissen am Ende der fünften Staffel, wie der hinterhältigen Ermordung Jon Schnees, Daenerys‘ Entführung durch die Dothraki und Cerseis Gang der Schande, packend weiter. Die einen wollen blutige Rache an ihren Peinigern nehmen, die anderen werden hinterhältig um ihre Positionen gebracht. Neue Bündnisse werden geschlossen und man zieht in den Krieg um Ehre und Gerechtigkeit. Sowohl im Osten und Westen als auch im Norden und Süden kommt es zu Machtwechseln. Wer wird dieses Mal überleben und wer kommt dem Platz auf dem Eisernen Thron einen Schritt näher?

Zu „Fear the Walking Dead“:
Mit „Fear the Walking Dead“ schafft Comic-Autor und Schöpfer der Zombie-Hitserie THE WALKING DEAD, Robert Kirkman, ein spannendes Spin Off der Erfolgsserie: Highschool-Vertrauenslehrerin Madison Clark und Englischlehrer Travis Manawa haben sich mühsam ein bisschen Stabilität und Alltag innerhalb ihrer Patchwork-Familie aufgebaut. Trotz einigen Problemen innerhalb der Familie, haben sich alle ganz gut miteinander arrangiert. Doch plötzlich droht der Ausbruch einer mysteriösen Epidemie und langsam beginnt sich die Gesellschaftsstruktur aufzulösen. Die lebenden Toten ergreifen Besitz von Los Angeles und das Militär übernimmt den Kampf gegen die Seuche. Dabei breiten sich Gewalt und Zerstörung immer weiter aus, was zu Unruhen in der Bevölkerung führt. Für die Patchwork-Familie steht fest: Sie müssen die Stadt verlassen. Eine ausweglose Flucht beginnt. Eine Flucht, die jeden an seine Grenzen treibt.

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]