Xoro SAT>IP Server 8100 verteilt TV-Programm an bis zu acht Clienten

0

Die MAS Elektronik AG kündigt die Verfügbarkeit des XORO SAT>IP Server 8100 an. Das Gerät wandelt eingehende Satellitensignale der TV- und Radio-Programme in digitale Signale um und leitet sie, je nach Konfiguration, kabelgebunden via Gigabit-Ethernet (LAN) an bis zu acht SAT>IP-Clients weiter.

Erfolgt die Anbindung an einen WLAN-fähigen Router, so kann die Übertragung auch kabellos auf PCs, Smartphones oder Tablet PCs erfolgen. Der SAT>IP-Server und die SAT>IP-Clients (SAT>IP Fernseher oder Receiver) müssen sich hierfür im gleichen Netzwerk befinden, um eine Verbindung aufzubauen. Es können, so Xoro weiter, immer nur so viele SAT>IP-Clients an einem Server verwendet werden, wie Sat-Eingangssignale am Gerät konfiguriert sind. Die Verwendung an einer Unicable-Satellitenanlage ist nicht möglich.

Das Gerät besitzt vier unabhängig voneinander konfigurierbare Sat-Eingänge und kann für Single-, Twin-, Quad- oder Quattro-Satellitenanlagen verwendet werden. Der Server ist kompatibel mit der SAT>IP-Spezifikation Version 1.2 und unterstützt nach Xoro-Angaben MPEG2/4 SD- und HDTV-Streams über IP (Unicast und Multicast).

Die Konfiguration des Gerätes erfolgt nach Xoro-Angaben über einen Internetbrowser. Hierfür besitzt das Gerät eine eigene passwortgeschützte Web-Benutzeroberfläche in deutscher und englischer Sprache. Die Vorteile des Xoro SAT>IP-Server 8100 bestehen laut Hersteller in der einfachen Erweiterung der Satellitenanlage für SAT>IP, einer einfachen Installation und zahlreicher kompatibler Apps für Android, iOS, Windows und Mac.

Der Xoro SAT>IP Server 8100 ist ab sofort für 179 Euro verfügbar. (dj)

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]