Hisense: Ultra-HD für 699 Euro

0

Hisense: Ultra-HD für 699 EuroUltra-HD-Fernseher für unter 1.000 Euro sind in der deutschen TV-Landschaft keine Selten­heit mehr – zumindest was den Straßenpreis anbelangt. Doch oft fehlen den UHD-Schnäppchen elementare Merkmale wie ein Internet-Anschluss (Test des Blaupunkt B50 A 401 in 4-2014) oder die 3D-Wiedergabe (Test des Samsung UE 50 HU 9600 in 10-2014).

Die Ausstattungsliste des neuen UHD-Preisbrechers von Hisense weist hingegen kaum Lücken auf. Der Listenpreis beträgt gerade mal 899 Euro, im Netz bekommt man den chinesischen 50-Zöller sogar schon für 699 Euro. In puncto Design braucht der mit schmalem Rahmen und schnörkel­losem Standfuß daherkommende Flatscreen die etablierte Konkurrenz auf jeden Fall nicht fürchten.

Herzstück des Modells aus dem Reich der Mitte ist das 400-Hertz-LCD-Panel mit 3.840 x 2.160 Bildpunkten. Für das 3D-Bild kommt die Shutter-Technik zum Einsatz. Brillen liegen allerdings nicht bei, sie dürften – wie die für die bisherigen Hisense-TVs passenden Modelle – zwischen 30 und 40 Euro kosten. Den TV-Empfang übernimmt ein Universal­tuner (DVB-T/-C/-S2) mit CI+ Schacht, Anbieter-Kanalsortierung (LCN), USB-Aufnahme sowie zeitversetztem Fernsehen. In multimedialer Hinsicht fährt der Hisense mit WLAN, Internet-Apps, Web­Browser, HbbTV, USB- und DLNA-Mediaplayer ebenfalls das volle Programm auf.

Ob mit der langen Ausstattungs-Liste auch eine entsprechend gute Bildqualität einhergeht, muss aller­dings erst ein Test zeigen. Denn der vor einem Jahr von uns getestete Hisense-UHD-Fernseher schrammte nur knapp an einem „ausreichend“ vorbei. Schuld waren vor allem die mangelhaften Farben.

Hisense: Ultra-HD für 699 Euro
Schick und Günstig: Der chinesische Hersteller Hisense drängt mit einem
neuen 50-Zoll-UHD-TV zum Kampfpreis auf den Markt.

 

 

 

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]