Bang & Olufsen Beoplay H9 (Test)

0

Mit dem neuen Beoplay H9 erweitert Bang & Olufsen seine Premium-Kopfhörer-Reihe. 500 Euro kostet das gute Stück, für diesen Preis bekommt man ein schick designtes Over-Ear-Modell mit umfangreicher Ausstattung. 

Musik erreicht den in Schwarz, Weiß, Braun, Rosa und Beige erhältlichen H9 über einen Eingang für 3,5-Millimeter-Klinke oder kabellos per WLAN und Bluetooth. Für die Wireless-Einrichtung ist eine Anmeldung per „Google Assistant“-App nötig. Das klappte in unserem Test mit dem Samsung Galaxy A7 problemlos und ermöglicht zudem Zugriff auf weitere Funktionen wie Sprachsteuerung des Google Assistant auf dem Handy über in den Ohrmuscheln eingebaute Mikrofone. Die schmiegen sich dank weicher Polster bequem am Ohr an, ebenso der mit Stoff gepolsterte Kopfbügel. Dieser liegt eng an, was ein Rutschen verhindert, allerdings bei längeren Tragesessions oder übergezogener Kapuze zu leicht unangenehmem Drücken führen kann – vor allem bei Brillenträgern.

Dank der aktiven Geräuschunterdrückung, die optional zuschaltbar ist, bleibt die Außenwelt während des Musikhörens stumm. Das funktioniert beinahe zu gut, sodass man tatsächlich nichts mehr wahrnimmt außer den wiedergegebenen Songs.

Glasklare Klänge

Die bringt der Beoplay H9 für einen Kopfhörer dynamisch und mit hohem Maximalpegel ans Ohr. So ging bei rockigen Songs wie Volbeats „Still Counting“ ordentlich die Post ab und die Gitarrenklänge bei Led Zeppelins „Stairway to Heaven“ verteilten sich gut wahrnehmbar auf beide Ohren, sodass eine vorbildliche Stereowirkung entstand. Die Basswiedergabe überzeugte sowohl bei Hip Hop Tracks wie Eminems „Just lose it“ als auch bei Film-Sound aus „Mad Max – Fury Road“ mit sattem Tiefton, wie man ihn bei Kopfhörern selten hat. Eingeschränkt zeigt sich dagegen die Hochton-Wiedergabe des Beoplay H9. Anspruchsvolle Orchestermusik, aber auch Balladen wie Celine Dions „Ashes“ aus „Deadpool 2“ wirkten bisweilen spitz und etwas angestrengt.                          

Der Testbericht Bang & Olufsen Beoplay H9 (Gesamtwertung: gut, Preis/UVP: 500 Euro) ist in audiovision Ausgabe 5-2020 erschienen.

Der entsprechende Testbericht ist in unserem Shop als PDF-Dokument zum Download erhältlich.

AV-Fazit

gut

Mit dem Beoplay H9 liefert Bang & Olufsen einen stilvollen und klanglich überzeugenden Over-Ear-Kopfhörer, der seinen Preis mit großer Ausstattungsvielfalt rechtfertigt.
Tobias Schönig

    Antworten