Vinterbergs DER RAUSCH für zwei Oscars nominiert & neuer Starttermin bekanntgegeben

0

Thomas Vinterbergs DER RAUSCH wurde für zwei Oscars nominiert, in den Kategorien Bester Internationaler Film und Beste Regie. Die bewegende Tragikomödie, die am Freitag den César für den besten ausländischen Film gewonnen hat, feiert das Leben in seiner berauschenden Ambivalenz. Die Verleihung der 93. Academy Awards ist am 25. April in Los Angeles geplant. Aufgrund der aktuellen Entwicklungen verschiebt sich der deutsche Kinostarttermin auf den 22. April.

Thomas Vinterberg fasst seine Freude in folgende Worte: „Was für wunderbare Neuigkeiten. Vielen Dank an die Academy und Gratulation an meine Mitnominierten. Ich fühle mich geehrt, unter ihnen sein zu dürfen. Ich habe im Laufe der Jahre einige Filme gemacht, aber keiner davon hat mir so viel bedeutet wie dieser.“

Zum Inhalt von DER RAUSCH schreibt die Pressemitteilung:

Früher war Martin Lehrer aus Leidenschaft – heute sind nicht nur die Schüler von seinem fehlenden Enthusiasmus gelangweilt, auch in Martins Ehe ist die Luft raus. Seinen drei Freunden, die am selben Gymnasium unterrichten, geht es nicht viel besser. Bei einer angeheiterten Geburtstagsrunde diskutieren sie die Theorie eines norwegischen Philosophen, nach der ein Mensch nur mit einem erhöhten Alkoholgehalt im Blut zu Bestleistungen fähig ist. Solch eine gewagte These muss überprüft werden. Die vier beschließen den Selbsttest zu machen und während der Arbeit einen konstanten Pegel zu halten. Soll nicht sogar Churchill den Zweiten Weltkrieg in einem Alkoholrausch gewonnen haben? Mit neuem Antrieb stürzen sie sich in ihr geheimes Experiment. Die Wirkung lässt nicht lange auf sich warten …

 

Kommentarfunktion deaktiviert.