UHD-Blu-ray-Test: Die Farbe aus dem All

0

Die Farbe aus dem All ist pink und leuchtet erstmals, als ein Meteorit auf das Grundstück eines Hobby-Farmers (Nicholas Cage) und seiner Familie kracht. Bald darauf wird es unheimlich: Seltsame Pflanzen wachsen, Tiere mutieren und Menschen werden von Halluzuinationen befallen. Stimmiger Fantasy-Horror nach einer Story von H.P. Lovecraft.

Bild: Über den Cinemascope-Bildern liegt ein leichtes Digitalrauschen, das die UHD-Disc feiner auflöst als die beiliegende Blu-ray. Auch die gute bis sehr gute Schärfe und Detailzeichnung profitieren von der höheren Klarheit der 4K-Scheibe. Vor allem das Pink poppt regelrecht aus dem Schirm, obwohl eine HDR-Encodierung fehlt – Punktabzug. Nachtszenen punkten mit vielen Graustufen bei sattem, wenn auch nicht tiefstem Schwarz.

Ton: Die 5.1-DTS-HD-Abmischung spielt räumlich auf: Gewitter und Naturgeräusche schallen dynamisch und detailreich aus allen Lautsprechern und sogar der Synthesizer-Score klingt enorm transparent und raumfüllend – allerdings mitunter auch etwas dünn. Bässe drücken teils satt und tief.

Extras: Das limitierte UHD-Mediabook enthält neben der Blu-ray und einer Bonus-Blu-ray auch ein 16-seitige Booklet. Die entfallenen Szenen (12:56), der Trailer und die Bildergalerie befinden sich auf der UHD-Scheibe und der Blu-ray, alle anderen Goodies ausschließlich auf der Extra-Disc: „Making-of-Featurette“ (21:03 Minuten), „Weltpremiere in Toronto“ (20:52), Interviews (9:59), Interview mit dem Regisseur Richard Stanley (48:39), Podcast: „Richard Stanley bei The Movies that made me“ (65:33), vier Kurzfilme von Richard Stanley (95:10) und zwei Lovecraft-Kurzfilme von Patrick Müller (9:33).

Die Wertung 
Film4 von 6 Punkten
Bildqualität4 von 6 Punkten
Tonqualität5 von 6 Punkten
Bonusmaterial5 von 6 Punkten
Die technischen Daten
AnbieterKoch Films
Bildformat2,35:1 (2160/24p/HDR)
Tonspur DeutschDTS-HD Master Audio 5.1
Tonspur EnglischDTS-HD Master Audio 5.1
Untertiteldeutsch, englisch

 

Antworten