UHD-Blu-ray-Test: Bloodshot

0

Nach seinem Tod wird der amerikanische Elite-Soldat Ray Garrison  (Vin Diesel) von einem Rüstungskonzern mittels Nanotechnologie wieder zum Leben erweckt. Nun ist er nicht nur bärenstark, sondern kann auch eigentlich tödliche Verletzungen binnen weniger Sekunden selbst heilen. Perfekt, um sich an seinem Mörder zu rächen. Doch Garrisons Erschaffer haben andere Pläne mit ihm.

Andere Pläne hatte auch Sony, als man „Bloodshot“ Anfang März ins Kino brachte. Denn bereits nach wenigen Tagen mussten alle Lichtspielhäuser aufgrund der COVID-19-Pandemie schließen. In Deutschland veröffentlichte Sony den Film nur wenige Wochen später in digitaler Form. Jetzt erscheinen die physischen Medien, das Warten hat sich allerdings nur bedingt gelohnt, denn einmal mehr gibt es Dolby-Atmos-Sound nur auf der UHD-Disc und nur beim Originalton und auf Dolby Vision hat Sony ganz verzichtet. Der Film selbst ist Geschmackssache: Visuell eindrucksvolle Actionkost trifft auf eine maue Story der Comic-Vorlage.

Die Extras umfassen neben zwei Featurettes auch entfallene Szenen samt alternativem Ende, das man sich auf jeden Fall anschauen sollte.     

Bild: Die UHD-Disc ist der Blu-ray sichtbar überlegen: In feinen Strukturen ist ein Detailgewinn erkennbar, das Bild wirkt plastischer und klarer, auch weil das Rauschen feiner ausfällt. Die Budapest-Einführung (31:11) sieht aber auch auf der UHD-Disc grausig komprimiert aus. Dank HDR wirken Farben bisweilen differenzierter und weniger übersättigt als auf der 2K-Disc. Der Kontrast ist auch auf der 4K-Scheibe überzogen und sorgt für einen knalligen Hochglanz-Look.

Ton: Während die deutsche Abmischung identisch zur Blu-ray ist, dürfen sich O-Ton-Fans über ein Dolby-Atmos-Upgrade mit 7.1-TrueHD-Kern freuen. Das Plus an Kanälen sorgt für einen größeren und besser ausbalancierten Sound, der allerdings nicht kräftiger oder dynamischer spielt als die 2D-Varianten.

Extras: „Die besten Versprecher“ (1:59), „Initiate Sequence: Regie“ (9:16), „Vergessene
Soldaten: die Besetzung“ (11:13), entfallene Szenen inklusive alternativem Ende (12:09)

Die Wertung 
Film3 von 6 Punkten
Bildqualität5 von 6 Punkten
Tonqualität5 von 6 Punkten
Bonusmaterial2 von 6 Punkten
Die technischen Daten
AnbieterSony
Bildformat2,35:1 (2160/24p/HDR)
Tonspur DeutschDTS-HD Master Audio 5.1
Tonspur EnglischDolby Atmos / TrueHD 7.1
Untertiteldeutsch, englisch

 

Antworten