UHD-Blu-ray-Test: Ant-Man

0

Ausgerüstet mit einem Anzug, der es ihm erlaubt, auf Ameisengröße zu schrumpfen, soll Ingenieur und Gelegenheitseinbrecher Scott (Paul Rudd) ein Hightech-Imperium infiltrieren, das die Schrumpftechnologie an eine Terror-Organisation verhökern will. Sympathisch, spaßig, originell: Ein weiteres Highlight aus Marvels riesigem Comic-Universum.

Bild: Der 1,85:1-Transfer sieht meist gestochen scharf, fein aufgelöst und rauschfrei aus – egal ob Normal- oder Makrowelt aus der Ant-Man-Perspek-tive. Farben wirken satt und bisweilen leicht mit warmen Tönen gefiltert, die Durchzeichnung in dunklen Szenen ist top. Da eine 2K-Vorlage herhalten musste (gedreht wurde in 3,4K), fällt der qualitative Vorsprung gegenüber der Blu-ray gering aus. Zwar wirkt das Bild etwas ruhiger, mit dem erweiterten HDR-Farbraum ist Disney allerdings äußerst behutsam umgegangen. In hellen Bildbereichen überstrahlen dank HDR Details weniger als auf der Blu-ray.

Ton: Actionmäßig geht es erst in der zweiten Filmhälfte zur Sache: Dann fliegen einem die Effekte oft direktional um die Ohren, Bässe schiebt der 7.1-Dolby-Digital-Plus-Mix aber nicht übermäßig kraftvoll in den Hörraum, auch der Dynamikumfang bleibt meist familienfreundlich – in beiden Aspekten hatte die 5.1-DTS-HD-Abmischung der Blu-ray von 2015 die Nase hörbar vorn. O-Ton-Gucker bekommen ein Dolby-Atmos-Upgrade, das aber auch mit angezogener Dynamik-Handbremse daherkommt.

Extras: Während die 4K-Scheibe ohne Extras auskommen muss, befinden sich auf der beiliegenden Blu-ray: Audiokommentar von Peyton Reed und Paul Rudd, entfallene und erweiterte Szenen (8:39), „Gags vom Dreh“ (3:25), Making-of (14:34), „Makro-Dreharbeiten“ (8:06), „WHIH Nachrichten“ (9:12).

Die Wertung 
Film5 von 6 Punkten
Bildqualität5 von 6 Punkten
Tonqualität4 von 6 Punkten
Bonusmaterial3 von 6 Punkten
Die technischen Daten
AnbieterDisney
Bildformat1,85:1 (2160/24p/HDR)
Tonspur DeutschDolby Digital+ 7.1
Tonspur EnglischDolby Atmos / TrueHD 7.1
Untertiteldeutsch, englisch

 

Antworten