Start für „HD+ IP“: HD+ jetzt auch in Kabel-, DVB-T2-und IPTV-Haushalten mit Fernsehern von Panasonic empfangbar

0

Startschuss für „HD+ IP“: Ab sofort können nun auch Zuschauer:innen in TV-Haushalten mit Kabelanschluss, DVB-T2- oder IPTV- Empfang HD+ erleben. Der Empfang erfolgt über das Internet. Das Streaming-Angebot ist aktuell auf Fernsehern von Panasonic ab Modelljahr 2021 (ab JXW854-Serie) verfügbar.

Intuitiv und komfortabel
HD+ IP bietet nahezu alle Vorteile des „klassischen“ HD+ für Satelliten-Empfang. Zu den mehr als 50 HD-Programmen zählen nicht nur die reichweitenstarken Sender RTL HD und ProSieben HD, sondern auch die öffentlich-rechtlichen Programme von ARD und ZDF. Besonders praktisch: Die App ermöglicht den Neustart von Programmen und über die innovative Suchfunktion lassen sich zudem gewünschte Inhalte schnell in den jeweiligen Mediatheken finden. Abgerundet wird das Angebot mit einem umfassenden TV-Guide (EPG), TV-Tipps, individuell erstellbaren Favoritenlisten sowie einer Merkliste für die persönliche Programmplanung.

HD+ IP: installieren, testen, genießen
Käufer:innen eines neuen Panasonic-Fernsehers ab der Modellreihe JXW854 haben die Möglichkeit, HD+ IP bereits während der Ersteinrichtung des TV-Gerätes mitzuinstallieren. Kund:innen, die sich 2021 bereits ein entsprechendes Panasonic-Modell gekauft haben, können die App auch noch nachträglich über Panasonic HomeScreen beziehungsweise den AppStore installieren. Die neuen TV-Modelle lassen sich so viel flexibler einsetzen, z.B. kann der Aufstellort unabhängig von einem TV-Anschluss gewählt werden.

HD+ IP kann einen Monat lang kostenlos getestet werden. Im Anschluss haben Kund:innen die Wahl zwischen einem monatlich kündbaren Abo für sechs Euro im Monat (im HD+ Webshop) oder dem Kauf einer 12-monatigen Verlängerung per Prepaid-Voucher für 75 Euro (im Fachhandel oder im HD+ Webshop). HD+ Abonnent:innen können zusätzlich HD+ ToGo dazu buchen und HD+ so auch mobil auf Smartphones und Tablets genießen (Android und iOS). Für die Nutzung von HD+ IP ist eine Internetverbindung mit einer Bandbreite von mindestens 6 Mbit/s erforderlich, empfohlen werden 16 Mbit/s für eine optimale Bildqualität. Der Service ist für TV-Haushalte in Deutschland verfügbar.

Neue Perspektiven für Handelspartner:innen
Der Start von HD+ IP eröffnet auch den Handelspartner:innen von HD+ neue Perspektiven. Bisher konnten nur Sat-Haushalte das HD+ Sender-Paket per Abo oder Prepaid-Voucher verlängern. Diese Beschränkung fällt weg, künftig ermöglicht jeder Neukauf eines Fernsehers mit HD+ IP an Bord potenziell zusätzliche Umsätze und Margen durch die Vermarktung von HD+.

Erfolgreiche Partnerschaft
Andreas Müller-Vondey, Leiter Vertrieb und Marketing bei HD PLUS: „Bislang gab es „HD+ ab Werk“ nur für Haushalte mit Sat-Empfang, jetzt können alle Zuschauer:innen in Deutschland das beste HD+ aller Zeiten genießen. Ohne zusätzliche Geräte, in brillanter HD-Qualität und gepaart mit der HD+ Komfort-Funktion. Besser, bequemer und einfacher geht Fernsehen nicht. Das ist ein Meilenstein für HD+ und schon fast traditionell starten wir zuerst mit unserem langjährigen Partner Panasonic in die Zukunft des HD-Fernsehens via Streaming. Darüber freuen wir uns besonders.“

„Panasonic ist seit vielen Jahren einer der führenden und beliebtesten TV-Hersteller. Bei der Weiterentwicklung unserer Geräte achten wir nicht nur auf die beste Bild- und Tonqualität, sondern auch den größtmöglichen Komfort für unsere Kundinnen und Kunden,“ so Dirk Schulze, Head of Produkt Marketing TV / Home AV bei Panasonic Deutschland. „Deshalb freuen wir uns ganz besonders, dass wir unseren Kundinnen und Kunden mit Internetanschluss dank des Panasonic Penta-Tuners unserer 2021er Modelle und gemeinsam mit unserem langjährigen Partner HD+ nun auch die HD+ Sendervielfalt ermöglichen können.“

 

Kommentarfunktion deaktiviert.