LG zeigt auf der CES 2022 Innovationen für ein besseres Morgen

0

LG Electronics (LG) präsentiert auf der CES 2022 seine Vision für einen verbesserten Lebensstil in der Zukunft. Auf der LG World Premiere, der virtuellen Auftaktveranstaltung, die von LGs CEO William Cho moderiert wird, stellt das Unternehmen seine vielfältigen Innovationen für das neue Jahr vor und erläutert seine fortlaufenden Bemühungen, ein inklusiveres Nutzererlebnis sowie eine nachhaltigere Zukunft zu schaffen. Mit dem diesjährigen Motto The Better Life You Deserve unterstreicht LG sein Ziel, alle Aspekte des täglichen Lebens durch technologische und ästhetische Innovationen zu verbessern. Diese Vision wird durch drei Kurzfilme zum Leben erweckt: A Better Life for You, A Better Life for All und A Better Life Tomorrow.

A Better Life for You: Einen Mehrwert für jeden Lebensstil schaffen
LGs Konzept der erweiterbaren Produkte im Unterhaltungssegment stehen im Mittelpunkt des ersten Kurzfilms A Better Life for You. Mithilfe der modernen LG ThinQ Plattform stattet das Unternehmen kompatible Produkte mit noch mehr Funktionen aus und zeigt, wie die neuen Unterhaltungslösungen ein personalisiertes, individuelles und interaktives Erlebnis ermöglichen, wenn Konsumenten Inhalte auf größeren Bildschirmen zuhause genießen.

LG stellt außerdem seinen kabellosen TV-Bildschirm LG StanbyME vor, der sich auf einem beweglichen Standfuß frei bewegen lässt und damit ultimative Freiheit beim Konsumieren multimedialer Inhalte bietet. Der LG PuriCare™ AeroTower, der ebenfalls sein weltweites Debüt feiert, ist eine All-in-One-Luftpflegelösung, welche die Vorteile eines Luftreinigers, eines Ventilators und einer Heizung vereint. Das LG tiiun Indoor-Gartengerät bietet eine einfache, saubere und zuverlässige Möglichkeit, das ganze Jahr über gesundes Grün anzupflanzen.

A Better Life for All: Nachhaltiger und inklusiver
Im Mittelpunkt von A Better Life for All steht das Engagement von LG, seine Auswirkungen auf die Umwelt zu reduzieren und das Unternehmen sowie die Produkte nachhaltiger zu gestalten. Energiesparende Innovationen, wie der InstaView-Kühlschrank mit der transparenten Tür, bei der sich nach zweimaligem Klopfen das Innere zeigt, der verstärkte Einsatz von recycelten Materialien bei der Verpackung der LG Soundbar und die Reduzierung von Kunststoffkomponenten bei den LG OLED TVs unterstreichen den Einsatz von LG, nachhaltigere Lösungen zu finden. Bis 2022 will LG mehr als 600.000 Tonnen recycelten Kunststoff in seine Produktionsprozesse einführen und die Verwertung von Elektronikschrott bis 2030 auf acht Millionen Tonnen steigern.

Darüber hinaus steht das Thema Inklusion im Zentrum von LGs Wachstumsbemühungen als Marke. Um dieses Ziel zu erreichen, hat sich LG verpflichtet, Accessibility Advisory Councils in verschiedenen Märkten zu etablieren. Diese Beiräte setzen sich aus Experten für Barrierefreiheit und Menschen mit Behinderungen zusammen und spielen eine wichtige Rolle bei der Entwicklung von Produkten, die ein inklusiveres Erlebnis ermöglichen sollen, wie z. B. Sprachsteuerung und Braille-Beschriftung.

Um darüber hinaus Innovationen in den Bereichen Nachhaltigkeit und Inklusion zu fördern, ruft LG den LIFE’S GOOD AWARD ins Leben. Der Award wird zwei Themen aufgreifen: Innovationen für die Erde und Innovationen für Alle. Bei Ersterem werden die Teilnehmer aufgefordert, Ideen einzureichen, durch die die Umweltauswirkungen minimiert werden, während bei Letzterem Lösungen gesucht werden, die Produkte für alle Konsumenten leichter zugänglich und benutzerfreundlich machen. Die Einreichungen beginnen noch in diesem Jahr. Die Gewinner werden auf der CES 2023 bekannt gegeben und erhalten ein Preisgeld von bis zu einer Million US-Dollar.

A Better Life for Tomorrow: Plan für die Zukunft
Der dritte und letzte Kurzfilm konzentriert sich auf die Zukunft und die Rolle von LG bei der Umsetzung von Science-Fiction in die Realität: Der KI-gesteuerte Haus-zu-Haus-Lieferroboter CLOi wird für den Einsatz vorbereitet. Die Zuschauer können auch einen Blick hinter die Kulissen werfen, wenn die virtuelle Künstlerin Reah für ihr kommendes Musikvideo probt.

Ebenfalls im Rampenlicht steht LG OMNIPOD, ein Mobilitätskonzept, das die Grenzen zwischen Haus und Auto verschwimmen lässt. Der LG OMNIPOD ist eine Fortführung der automobilen Lösungen, die LG auf der CES 2020 mit dem Connected Car vorgestellt hat, und stellt eine Erweiterung des persönlichen Lebensraums auf der Straße dar. Der LG OMNIPOD kann als Home-Office, Entertainment-Center oder sogar als Lounge genutzt werden. Er bietet einen Ausblick darauf, wie viel ein vielbeschäftigter Mensch in einer Zukunft erreichen kann, in der Arbeiten aus der Ferne nicht mehr bedeutet, dass er von zu Hause aus arbeiten muss.

Im Haupteingang der Central Hall des Las Vegas Convention Centers bietet die LG-Ausstellung sowohl Vorort- als auch Online-Besuchern ein fesselndes und interaktives Erlebnis durch AR- und VR-Technologien.

Die Home Entertainment-Präsentation von LG wird im LG Virtual Studio in drei Zonen präsentiert: LG OLED on Metaverse, Virtual Showroom und LG OLED Art. In allen drei Bereichen können die Besucher die neuesten Produkte des Unternehmens auf interaktive Weise entdecken und erleben. Die neuen Haushaltsgeräte von LG werden in den virtuellen Ausstellungsräumen mit den treffenden Namen LG Home, LG Home by Objet Collection und LG ThinQ präsentiert. LG Home ist ein virtueller Lebensraum, in dem Interessierte die neuesten Geräte des Unternehmens erkunden können, darunter ein neues Waschmaschinen-Trockner-Set, PuriCareTM AeroTower und LG tiiun. In LG Home by Objet Collection können kreative Köpfe ihren eigenen Raum gestalten, indem sie Tapeten, Bodenbeläge und andere Einrichtungselemente auswählen, die mit den anpassbaren Geräten der Premium-Lifestyle-Kollektion von LG harmonieren. LG ThinQ bietet eine Tour durch alle Merkmale und Funktionen des intelligenten Ökosystems von LG, die über die aktualisierte LG ThinQ-App zugänglich sind.

Ob und wann die genannten Produkte in Deutschland auf den Markt kommen, steht derzeit noch nicht fest.

 

Kommentarfunktion deaktiviert.