Dolby und die German Songwriting Awards suchen den besten immersiven Mix in Dolby Atmos

0

Zum siebten Mal suchen Expert:innen aus der Musikindustrie bei den German Songwriting Awards wieder nach den besten Songs. Neu dabei ist in diesem Jahr eine Kategorie, die in Zusammenarbeit mit Dolby ins Leben gerufen wurde: Im Spirit der „Future of Music“ suchen die Juroren nach dem besten immersiven Mix in Dolby Atmos.

Seit ihrer ersten Verleihung legen die German Songwriting Awards (GSA) den Fokus auf die Music Creator Community, die Kreativen „hinter dem Song“. Songwriter, Produzenten, Texter, Singer-Songwriter und Bands mit eigenen Songs stehen im Mittelpunkt. Eine hochkarätige Jury sucht nach den besten Songs in verschiedenen Kategorien von Urban bis Schlager. Dieses Jahr besteht die Jury unter anderem aus Matthias Noelte (Budde Talent Agency), Sat Bisla (A&R Worldwide), Hit-Songwriterin und Verlegerin Michelle Leonard, Ann-Sophie Balle und Jens Markus Wegener (Guesstimate). Auch Andreas Keul (Universal Music) ist wieder als Juror dabei, nachdem er im vergangenen Jahr GSA Pop-Gewinner Luca Wolf im Wettbewerb entdeckt und direkt für Universal Music gesignt hatte. Das ist nur eine der Erfolgsgeschichten der German Songwriting Awards: Cloudy June schaffte es mit ihrem Gewinnersong „Pretty Pills for Broken Hearts“ von 2020 direkt in eine Netflix-Produktion. GSA-Gewinner René Miller (2018) landete bei Sony ATV und steht hinter Hits wie „Breaking Me“ von Topic und „Control“ von Zoe Wees.

An der ursprünglichen Mission, den Kreativen hinter der Musik die angemessene Wertschätzung zukommen zu lassen, hat sich in sieben Jahren German Songwriting Awards nichts geändert. Dennoch reagiert die Veranstaltung auf die Entwicklungen in der Branche, und so wird in diesem Jahr in Zusammenarbeit mit Dolby erstmals auch ein Preis für die beste immersive Mischung verliehen. Immersive Sound ist aktuell der bestimmende Trend in der Musikproduktion und wird entsprechend auch bei den German Songwriting Awards berücksichtigt. So bietet sich eine neue Möglichkeit für alle, die mit den Möglichkeiten dreidimensionalen Audios kreativ umgehen. Neben Ruhm und „bragging rights“ winken für den Sieg in dieser Kategorie auch brandneue AirPods Max.

Bewerbungen können noch bis zum 20. November 2022 eingereicht werden. Die Preisverleihung der German Songwriting Awards findet am 8. Dezember im Rahmen der „We Create Music!“-Convention in Berlin statt. Den gesamten Tag über werden Musikschaffende in Songwriting Camps zusammenarbeiten. Panels, Masterclasses und One-on-one-Sessions vermitteln Wissen und ermöglichen Networking, neue Hörerfahrungen führen in die Welt des immersiven Sounds. Die Programm-Details werden zeitnah bekannt gegeben.

 

Kommentarfunktion deaktiviert.