Blu-ray-Test: Vorhof zum Paradies

0

Drei Brüder wollen im New York der 1940er mit Profiringen ans große Geld kommen. Dabei geht neben Knochen auch ihre Freundschaft zu Bruch. Im Gegensatz zur DVD ist Stallones Regiedebüt auf Blu-ray nicht nur ungeschnitten, sondern bietet zudem zwei unterschiedliche Synchronfassungen.

Bild: Die HD-Fassung überzeugt mit einer ordentlichen Schärfe, starkes Rauschen und eine rötliche Far-bgebung nagen aber an der Detailzeichnung. Die Qualität des gleich alten, aber teureren Stallone-Kollegen „F.I.S.T“ (Test hier) wird nicht erreicht.

Ton: Den sportlichen Auseinandersetzungen (72:50) verleiht der 2.0-Mono-Ton keinen Druck und auch die Filmmusik  dringt saft- und kraftlos ans Ohr.

Extras: TV-Fassung im 4:3-Format (97:17), Deutsche Super-8-Version (33:50), Trailer, Bildergalerie.

Die Wertung 
Film4 von 6 Punkten
Bildqualität3 von 6 Punkten
Tonqualität1 von 6 Punkten
Bonusmaterial3 von 6 Punkten
Die technischen Daten
AnbieterKoch
Bildformat2,35:1 (1080/24p)
Tonspur DeutschDTS-HD Master Audio 2.0
Tonspur EnglischDTS-HD Master Audio 2.0
Untertiteldeutsch, englisch

 

Antworten