Blu-ray-Test: Hell Fest

0

Der Besuch in einem Horror-Vergnügungspark mutiert für Natalie (Amy Forsyth) und ihre Freunde zum realen Terror, denn ein maskierter Mörder mischt sich unter die verkleideten Angestellten und macht Jagd auf die Besucher. Originell sind hier nur die Spuk-Kulissen des Themenparks, der Rest der Story läuft leider nach bekanntem Slasher-Schema ab.

Bild: Der rauscharme, recht plastisch anmutende 1,85:1-Transfer sieht scharf und detailliert aus. Schwarz ist satt, die Farben der oft bunten Kulissen und deren Lichter leuchten angenehm kräftig.

Ton: Der 5.1-HD-Mix bietet in Sachen Bass und Dynamik zwar nicht das Maximum, punktet aber mit vielen detailreichen Umgebungsgeräuschen und Schock-Effekten, die räumlich das Heimkino füllen.

Extras: „Thrills and Kills“ (16:26), Trailer.

Die Wertung 
Film3 von 6 Punkten
Bildqualität5 von 6 Punkten
Tonqualität4 von 6 Punkten
Bonusmaterial1 von 6 Punkten
Die technischen Daten
AnbieterUniversum
Bildformat1,85:1 (1080/24p)
Tonspur DeutschDTS-HD Master Audio 5.1
Tonspur EnglischDTS-HD Master Audio 5.1
Untertiteldeutsch

 

Antworten