Blu-ray-Test: Als Hitler das Rosa Kaninchen stahl

0

Um den Nazis zu entkommen, flieht die neunjährige Anna (Riva Krymalowski) mit ihrer Familie nach Zürich. Dabei lässt sie nicht nur ihr Stoffkaninchen, sondern auch ihre kindliche Unschuld zurück. Die Verfilmung des gleichnamigen Bestsellers erzählt ein schwieriges Thema aus Kinderperspektive.

Bild: Entsättigte, kalte Farbtöne prägen das Bild, immer wieder streut der Film aber auch kontrastreiche, farbenfrohe Aufnahmen ein. Meist dann, wenn die Protagonistin für wenige Augenblicke Kind sein darf.

Ton: Das dialoglastige Drama beschränkt sich zumeist auf den Center. Lediglich der melancholische Streicher- und Klavierscore sorgt für räumliche Abweschlung.

Extras: „Die Geschichte“ (3:12), „Vom Buch zum Film“ (3:24), „Die Dreharbeiten“ (3:41), Trailer.

Die Wertung 
Film 5 von 6 Punkten
Bildqualität 4 von 6 Punkten
Tonqualität 3 von 6 Punkten
Bonusmaterial 1 von 6 Punkten
Die technischen Daten
Anbieter Warner
Bildformat 2,35:1 (1080/24p)
Tonspur Deutsch DTS-HD Master Audio 5.1
Tonspur Deutsch Hörfilmfassung für Blinde
Untertitel deutsch, englisch

 

Antworten