Absatz von Smart-TV-Geräten steigt

0

Im Jahr 2020 wurden in Deutschland laut GfK mit rund 6,6 Mio. verkauften TV-Geräten 20 Prozent mehr Smart-TVs verkauft als im Vorjahr (5,5 Mio.). Der Anteil smarter TV-Geräte, die die Nutzung von Apps oder Mediatheken über HbbTV und Internet ermöglichen, stieg weiter an und lag 2020 bei 89 Prozent – sechs Prozentpunkte mehr im Vergleich zu 2019 (83 Prozent). Insgesamt wurden seit 2012 in Deutschland knapp 47 MillionenSmart-TVs verkauft.

Große Verkaufsschlager waren 2020 im wahrsten Sinne des Wortes Fernseher mit einer Bildschirmdiagonale von 55 Zoll und größer, von denen letztes Jahr rund 3,2 Millionen Stück verkauft wurden. Das bedeutet einen signifikanten Zuwachs von 32 Prozent gegenüber dem Jahr 2019 (2,4 Mio. Stück).

Carine Chardon, Geschäftsführerin der Deutschen TV-Plattform: „Die Einschränkungen im öffentlichen Leben durch die Covid-19-Pandemie haben 2020 für Schwung im Geschäft mit TVGeräten gesorgt. Nichtsdestotrotz sind die gestiegenen Verkaufszahlen gute Nachrichten für Hersteller und Handel – und auch für Inhalteanbieter, denn die steigende Marktdurchdringung smarter Fernseher vergrößert die Basis die Einführung innovativer Dienste.“

 

Kommentarfunktion deaktiviert.