Ultra HD Regelbetrieb für ZDF wäre ab 2022 vorstellbar

0

Die Deutsche TV-Plattform hat einen Beitrag zum Ultra HD Betrieb der TV-Sender veröffentlicht. Regelmäßige Ultra HD Sendungen könnten lt. Produktionsdirektor Dr. Andreas Bereczky bereits ab 2022 auf dem ZDF laufen.

Bereczky wird zitiert: „Im Gegensatz zur vorübergehenden Modeerscheinung 3D wird sich Ultra HD am Markt durchsetzen, da es für den Zuschauer deutliche Verbesserungen mit sich bringt.“. Die Vorteile der vierfachen Full-HD Auflösung und High Dynamic Range (HDR) stehen auch bein de Öffentlich-Rechtlichen im Fokus. Neue Folgen der Beliebten TV-Serien „Die Bergretter“ oder „Bergdoktor“ können bereits über HbbTV in 4K/HDR-Qualität abgerufen werden.

Aber auch die privaten Sender beschäftigen sich mit dem neuen Format. So wurden die ersten 10 Folgen der RTL-Serie „Sankt Maik“ bereits in Ultra HD-HDR produziert. Dabei wird im linearen TV auf den Hybrid-Log Gamma HDR-Standard gesetzt. So kommen Besitzer eines älteren 4K Fernsehers ohne HDR zumindest in den Genuss der erhöhten Auflösung. (dj)

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]