UKW, DAB+, Internet-Radio, Bluetooth und Spotify Connect: Teufels Radio 3sixty

0

Mit drei Empfangswegen – UKW, DAB+ und Internet-Radio – kommt Teufels neues Radio 3sixty (Test in der aktuellen Ausgabe der audiovision 03-2018) sehr flexibel daher. Zusätzlich sind noch Spotify Connect, Bluetooth und ein Miniklinken-AUX-Eingang am Start. Damit jederzeit die gewünscht Musik erklingt, lassen sich die fünf Stationstasten an der Gerätefront beliebig belegen. So werden je fünf UKW-, DAB-, Internet-Radio- und Spotify-Favoriten gespeichert. Die robuste Teleskopantenne sorgt für Empfang.

360-Grad-Klang

Zwei 360-Grad-Töner und die in Berlin von Teufel entwickelte Dynamore-Technologie sollen den Klang gleichmäßig im ganzen Raum verteilen. Auf der Unterseite sorgt ein 90-mm-Subwoofer für Tiefgang.

Pünktlich geweckt

 Die Weckfunktion im Radio 3sixty spielt auf Wunsch UKW, DAB+, Internet-Radio oder Spotify, um seinen Besitzer aus dem Schlaf zu holen. Alternativ steht ein Summer zur Auswahl. Die Wecklautstärke ist ebenfalls einstellbar. Morgenmuffel haben die Möglichkeit, per Tastendruck noch 5 bis 30 Minuten zu schlummern. Wer auch gerne zu Musik einschläft, stellt sich den Sleeptimer auf 15 bis 60 Minuten ein. Und damit das Handy am nächsten Morgen fit für einen neuen Tag ist, tankt es direkt am USB-Ladeanschluss vom Radio 3sixty über Nacht Strom.

Preis und Verfügbarkeit

Das Radio 3sixty ist ab sofort zum Preis von 280 Euro im Webshop auf www.teufel.de und im Flagshipstore Berlin erhältlich. Die Nutzung von Spotify Connect setzt ein kostenpflichtiges Spotify-Abo voraus.

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]