Sony und Microsoft wagen sich zusammen an die Gaming-Zukunft

0

Die einstigen Rivalen machen nun gemeinsame Sache. Sony und Microsoft kooperieren bei der Entwicklung von Cloud-basierten Systemen für Gaming. Microsoft stellt seine Azure-Plattform zur Verfügung, Sony vor allem Know-How im Bereich Game Streaming (Playstation Now).

Schwerpunkt der Kooperation ist vor allem die Entwicklung von Bildsensoren und Halbleitern, die in einer Gaming-Landschaft ohne Hardware-Konsole eingesetzt werden können. Google hatte bereits im Frühjahr sein Projekt Stadia vorgestellt, ein Streamingservice für Games der auf fast allen Bildschirmen laufen soll, egal ob TV, Tablet oder Smartphone. (dj)

Diesen Artikel teilen

Antworten