Sony SRS-XB41 (Test)

0

Gute Musik und gute Stimmung gehören zusammen – das will zumindest Sony mit dem 230 Euro teuren Bluetooth-Lautsprecher SRS-XB41 unter Beweis stellen. Ein besonderes Merkmal der 29 Zentimeter breiten und 1,5 Kilogramm schweren Box fällt sofort auf: Rund um die Front ist eine Lichtleiste eingesetzt, die sich mit dem Bass synchronisiert. Hinzu gesellen sich ein Stroboskoplicht und beleuchtete Lautsprechereinheiten.

Der kann auch mal baden

Die Verarbeitung des Schallwandlers ist exzellent. Hier kommt kein Plastik oder Metall zum Einsatz, der gesamte Korpus ist durch ein überaus robustes und dichtes Stoffgewebe überzogen. Auch harte Außeneinsätze soll der wasserfeste und staubdichte SRS-XB41 so überstehen. Die Bedienung erfolgt über in die Oberseite eingelassene gummierte Tasten. Hinter einer dicken Gummilippe auf der Rückseite sitzen unter anderem ein USB-Port zum Laden von Smartphones und ein Druckknopf, über den man sich die Restkapazität des Akkus ansagen lassen kann. Dieser hält im Standardmodus ohne Beleuchtung bis zu 24 Stunden durch.

Maximal 100 der Lautsprecher koppeln sich für die flächendeckende Rundumbeschallung auf Events und Partys. Die Verbindung mit einem Smartphone oder PC über Bluetooth 4.2 ist dank NFC schnell hergestellt.

Lichtwechsel per Finger

Licht- und DJ-Effekte kann man selbst beeinflussen: Dazu müssen die „Fiestable“-App und das „Music Center“ von Sony auf einem Mobilgerät installiert werden. Ob „Party Flash“ oder eine bestimmte Farbe, per Finger ist das Lichtsetup blitzschnell ausgewählt. Über die App kann man die Box auch direkt mit Songs aus Spotify, TuneIn, Soundcloud oder Play Music bestücken und natürlich auch auf eigene Stücke zugreifen. Das Lichterspektakel macht gute Laune, und auch der Sound fetzt. Erstaunlich, mit welcher Basswucht der Zwerg aufspielt. Das sind richtige Bässe und nicht nur dezent angedeutete tiefe Töne. Im normalen Modus gefällt der Sony durch ein schön abgestimmtes, kräftiges und sauberes Klangbild. Die Stereobühne begeistert für eine Box dieser Größe. Sie lässt sich im Live-Sound-Modus deutlich verbreitern. Dann leiden allerdings die Natürlichkeit und die Qualität. 

Der Testbericht Sony SRS-XB41 (Gesamtwertung: sehr gut, Preis/UVP: 230 Euro) ist in audiovision Ausgabe 1-2019 erschienen.

Der entsprechende Testbericht ist in unserem Shop als PDF-Dokument zum Download erhältlich.

Diesen Artikel teilen

Antworten